Aktuelle_Informationen

Stadtnachricht

Veronika Holz wird neue Ortsvorsteherin in Nabern


Bei ihrer Vorstellung im Gemeinderat lobte Holz das Naberner Ortsentwicklungskonzept als gute Grundlage für die Entwicklung und Umsetzung konkreter Maßnahmen, wie den Neubau des Kindergartens in der Kirchheimer Ortschaft. Als besonders wichtig für ihre neue Position bewertet die Ortsvorsteherin die Kommunikation mit allen Akteuren: „Leitsatz meiner Arbeit ist ‚Miteinander reden statt übereinander‘. Das soll auch in Nabern so bleiben.“ Holz verstehe sich deshalb nicht nur als Interessenvertreterin der Naberner Bürgerinnen und Bürger, sondern auch als Schnittstelle zur Stadtverwaltung. „Mein Ziel ist es, das Beste für Nabern herauszuholen“, bekräftigte sie.

Rainer Kneile, Veronika Holz und Angelika Matt-Heidecker (v. l. n. r.)

Die neue Ortsvorsteherin kann bereits vielseitige Praxiserfahrung in der öffentlichen Verwaltung aufweisen: Aktuell ist sie stellvertretende Leiterin der Personalabteilung bei der Stadt Kornwestheim. Während ihres dualen Public Management-Studiums an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg absolvierte Holz verschiedene Praktika – unter anderem in New York.

Holz tritt die Nachfolge von Ferdinand Truffner an, der das Amt im Zuge seiner Wahl zum Bürgermeister von Empfingen Ende 2017 abgegeben hatte. Bis Veronika Holz ihren neuen Posten antritt, leitet weiterhin Rainer Kneile, 1. ehrenamtlicher Stellvertreter des Ortsvorstehers Nabern, die Geschäfte im Kirchheimer Ortsteil.

PRESSEMITTEILUNG Nr. 024/18 vom 08.02.2018


  • Stadt Kirchheim unter Teck
  • Marktstraße 14
  • 73230 Kirchheim unter Teck
  • Telefon: 07021 502-0
  • info@kirchheim-teck.de