Rund ums Gewerbe

PDF_2021_11_24_Fragebogen_zur_Unternehmensansiedlung.pdfSie haben Fragen zur Gewerbeansiedlung oder zur Vergrößerung Ihres Betriebs?

Gerne unterstützen wir Sie bei Standort- und Verfahrensfragen. Auch bei der Suche nach zusätzlichen Büro- und Gewerbeflächen sind wir der richtige Ansprechpartner - sowohl für Firmen aus Kirchheim als auch für externe Unternehmen, die sich neu in Kirchheim ansiedeln wollen.

Bei Flächenanfragen senden Sie uns bitte den Fragebogen zur Unternehmensansiedlung ausgefüllt zu:

Derzeit verfügen wir nur noch über eine kommunale Gewerbefläche:

Außerdem organisieren wir regelmäßig Veranstaltungen, bei denen Informationen zu relevanten Themen vermittelt werden und der direkte Kontakt zwischen Unternehmen, Verwaltung und Verbänden ermöglicht wird.

Gewerbegebiete in Kirchheim unter Teck

Die Stadt verfügt über diverse gewachsene Gewerbegebiete unterschiedlicher Größe und Qualität, die zentral in und um die Innenstadt gelegen sind.

Im Südosten Kirchheims ungefähr 2,5 km vom Autobahnanschluss Kirchheim-Ost entfernt liegt das Gewerbegebiet Bohnau. Mit einer Fläche von ungefähr 53 ha gehört es zu den größten Gewerbegebieten der Stadt und ist inzwischen weitestgehend bebaut. Die Größe der Grundstücke liegt zwischen 500 m² und 15 000 m².

Da die Bohnau inzwischen weitestgehend bebaut ist, plant Kirchheim unter Teck mit „Bohnau-Süd“ dessen Erweiterung. Dabei handelt es sich um ein rund 21 Hektar großes Gebiet, das etwa zwei Kilometer südöstlich der Stadt in einem Dreieck zwischen Autobahn, Jauchertbach, der Wohnbebauung Pfaffenhalde und der Tannenbergstraße liegt.

Weitere Informationen zum Gewerbegebiet Bohnau-Süd finden Sie unter folgenden Link:

Gewerbegebiet Bohnau-Süd
Nur 500 m nördlich der Autobahnausfahrt Kirchheim unter Teck / West an der A8 liegt das Gewerbegebiet Hegelesberg. Wie auch das benachbarte Gewerbegebiet Kruichling, bietet das Gewerbegebiet Hegelesberg eine optimale Verkehrsanbindung durch die räumliche Nähe zur Autobahn und zum Bahnhof. Fußläufig ist die Innenstadt innerhalb von 15 Gehminuten zu erreichen.

Aktuell steht noch ein freies Grundstück zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Hegelesberg-Süd, Flurstück Nr. 5000/19
Der Stadtteil Jesingen zeichnet sich heute besonders durch sein Vereins- und Kulturleben aus. Jesingen ist räumlich längst mit Kirchheim zusammen gewachsen, aber auch regional gut angebunden. Drei Buslinien verbinden den Ort mit der S-Bahn Anbindung nach Stuttgart und in fünf Fahrminuten ist die nächste Autobahnauffahrt erreicht. Der sanierte Ortskern, zwei Kindergärten, die Lindachschule Jesingen und seine ausgedehnten Streuobstwiesen machen Jesingen heute besonders zu einem bevorzugten Ansiedlungsziel für junge Familien.

Freie Grundstücke stehen hier aktuell nicht mehr zur Verfügung.
Das Gewerbegebiet Kruichling (GE-Ausweisung) überzeugt mit seiner exzellenten Verkehrsanbindung unmittelbar an der A8 Stuttgart-München (in gerade mal 20 Minuten Fahrzeit ist der Flughafen sowie die neue Messe in Stuttgart zu erreichen), und bietet so ideale Voraussetzungen zur Ansiedlung von Industrie, Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungsfirmen.

Freie Grundstücke stehen hier aktuell nicht mehr zur Verfügung.

  • Ötlingen wurde 1935 nach Kirchheim unter Teck eingemeindet. Bereits im 19. Jahrhundert siedelten sich dort die ersten Industriebetriebe an. Im Großen und Ganzen dominierte jedoch die Landwirtschaft. In den 1950igern gab es dann bereits über 600 Arbeitsplätze in größeren Industriebetrieben. Mittlerweile hat sich Ötlingen durch zahlreiche Baulanderschließungen zu einem bevorzugten Wohnstandort entwickelt.
  • Auch der Ortsteil Lindorf ist seit 1935 eingemeindet. Günstig gelegen, mit Anbindung an die A8 wird Lindorf immer mehr zum beliebten Wohnort.
An der A8 München-Stuttgart, nur 20 Minuten zum Flughafen Stuttgart, bietet der Technologiepark Nabern maßgeschneiderte Büro-, Lager-, und Produktionsflächen mit Reinraumoption. Ein Sonderlandeplatz liegt direkt am Gelände und ist von 8.00 - 17.00 Uhr nutzbar.

Internationale Hochtechnologie-Unternehmen wie DaimlerChrysler und NuCellSys nutzen bereits den zentralen Standort Kirchheim unter Teck in Baden-Württembergs Innovationsregion. Es erwartet Sie ein Technologie-Branchencluster mit Blick auf die bezaubernde Landschaft der Schwäbischen Alb.