STADTRADELN

STADTRADELN 2021


Das diesjährige STADTRADELN fand mit der Auszeichnung der besten Teams - in den Kategorien Gesamtkilometer und Kilometer pro Teammitglied - sowie dem besten Einzelradler im Rahmen des Markts der Möglichkeiten am Samstag, 18. September 2021 seinen Abschluss. 432 Radlerinnen und Radler erradelten vom 28. Juni bis zum 18. Juli in 31 Teams insgesamt 91.080 Kilometer beim STADTRADELN in Kirchheim unter Teck.

„Das Ergebnis vom letzten Jahr konnte nicht erneut überboten werden, was sicherlich auch am durchwachsenen Wetter lag“, stellt Thomas Bantzhaff, Mobilitätsbeauftragter der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck fest. Nichtsdestotrotz sei jeder geradelte Kilometer positiv. „Das Fahrrad ist - gerade in unserem schönen Kirchheim unter Teck, in der die Ziele nicht zu weit voneinander entfernt sind - nach wie vor ein schnelles und zuverlässiges Verkehrsmittel“, betont der Erste Bürgermeister Günter Riemer. „Im Alltag zu radeln ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern ein aktiver Beitrag für den Klimaschutz - und Klimaschutz geht uns alle an.“ In Summe wurden beim diesjährigen STADTRADELN knapp 13.400 Kilogramm CO2 vermieden.

Gewinner des STADTRADELNS 2021

Der Preis in der Kategorie „Bestes Team Gesamtkilometer“ geht an das Team „Schlossgymnasium“. Das Schlossgymnasium hat mit 167 Radlerinnen und Radlern insgesamt 31.736 Kilometer zurückgelegt und erhält CityRing-Gutscheine mit einem Gesamtwert von 200 Euro.

Der Preis in der Kategorie „Bestes Team Kilometer pro Teammitglied“ geht an das Team „Der Teckbote“. Das Team hat mit drei Radlern 4.206 Kilometer geschafft - das sind je Teammitglied 1.402 Kilometer. Dafür gibt es CityRing-Gutscheine mit einem Gesamtwert von 100 Euro.

Der Preis in der Kategorie „Bester Einzelradler“ geht an Norbert Dietz vom Team „Der Teckbote“. Norbert Dietz hat mit 2.333 Kilometern die meisten Kilometer alleine erradelt. Dafür gibt es einen CityRing-Gutschein in Höhe von 50 Euro.



Worum geht es bei der Aktion STADTRADELN?

Die Stadt beteiligt sich jährlich an der deutschlandweiten Kampagne STADTRADELN für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Dabei können Radfahrer – alleine oder im Team – für ihre Kommune radeln, um möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln. Am Ende der Aktion werden die besten Radler ausgezeichnet.

Ziel der STADTRADELN-Kampagne ist es, Einwohnerinnen und Einwohner zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente zu bringen.

Die deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnis, wird im Jahr 2020 bereits zum zwölften Mal durchgefürt. An 21 Tagen sollen bundeweit am Stück möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Mitmachen lohnt sich doppelt – für das Klima und am Ende werden die aktivsten Radfahrerinnen, Radfahrer und Teams vor Ort sowie die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalpolitiker und -politikerinnen in Deutschland ausgezeichnet.