Mehrzweckhalle mit Mensa

Die alte Mehrzweckhalle in Ötlingen ist bereits abgerissen, im Januar 2020 sollen die Rohbauarbeiten für den Neubau beginnen, die Fertigstellung ist im Mai 2021 geplant. Schon jetzt ist der Name für die Halle in aller Munde. Da – gerade für Auswärtige – Verwechslungsgefahr zur Eduard-Mörike-Sporthalle besteht, wird eine Namensalternative für die Eduard-Mörike-Mehrzweckhalle mit Mensa gesucht. Der Technik- und Umweltausschuss beschloss einen entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion einstimmig.

Wo wir aktuell stehen

  • Vorstellung des Konzepts zum Namenswettbewerb in den Ortschaftsräten Ötlingen und Lindorf am 2. Dezember 2019 sowie Beschlussfassung hierüber im Ausschuss für Bildung, Soziales und Bürgerdienste am 3. Dezember 2019.
  • Vom 16. Dezember 2019 bis 2. Februar 2019 können Sie über diese Seite Ihren Namensvorschlag mit Begründung einreichen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!
  • Eine Jury, bestehend aus Verwaltung, Ortschaftsräten sowie Vertretern von Schulen und Vereinen, trifft anonymisiert eine Vorauswahl der eingereichten Namen.
  • Von 2. bis 23. März 2020 werden dann die von der Jury ausgewählten Namensvorschläge veröffentlicht. Vergeben Sie Ihre Stimme an Ihren Favoriten.
  • Am 29. April 2020 kommt es dann zur endgültigen Entscheidung: Der Gemeinderat beschließt über den neuen Namen für die Halle.
  • Die Preisverleihung im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus Ötlingen wird nach Abschluss des Wettbewerbes terminiert.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Namenswettbewerb der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Viel Glück und Erfolg wünscht das Team der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck!
  • Die Gesamtdauer des Namenswettbewerbs erstreckt sich vom 16.12.2019, 00:01 Uhr bis zum 29.04.2020, 23:59 Uhr.
  • Der Namenswettbewerb wird in mehrstufiger Form durchgeführt.
  • Vom 16.12.2019, 00:01 Uhr, bis 02.02.2020, 23:59 Uhr, können Namensvorschläge mit Begründung eingereicht werden (Stufe 1 des Namenswettbewerbs).
  • Nach Ende der Einreichfrist sondert eine Jury, bestehend aus Verwaltung, Ortschaftsräten sowie Vertretern von Schulen und Vereinen, anonymisiert sittenwidrige, ehrverletzende und abstruse Vorschläge ohne erkennbaren Bezug aus.
  • Von 02. bis 23.03.2020 werden dann die von der Jury ausgewählten Namensvorschläge auf www.kirchheim-teck.de/namenswettbewerb veröffentlicht (Stufe 2 des Namenswettbewerbs). Es kann über die Namensvorschläge abgestimmt werden.
  • Am 29.04.2020 trifft der Gemeinderat die Entscheidung über den Namen. Er ist hierbei nicht an das Wettbewerbsergebnis gebunden. Die Wettbewerbsergebnisse sind als ein Meinungsbild der Bevölkerung zu verstehen.
  • Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist ein Ausfüllen und Absenden des Formulars auf www.kirchheim-teck.de/namenswettbewerb oder in schriftlicher Form notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb der Stufe 1 des Namenswettbewerbs möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden nicht berücksichtigt.
  • Bei der Abstimmung über die Namensvorschläge (Stufe 2 des Namenswettbewerbs) ist es strengstens untersagt, mehrere E-Mail-Adressen zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.
  • Die Teilnahme am Namenswettbewerb ist kostenlos.
  • Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.
  • Nicht teilnahmeberechtigt am Namenswettbewerb sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Namenswettbewerbs beteiligten Personen sowie ihre Familienmitglieder.
  • Zudem behält sich die Stadt Kirchheim unter Teck vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise bei Manipulationen im Zusammenhang mit der Durchführung des Gewinnspiels, bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, bei unlauterem Handeln oder bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme am Namenswettbewerb

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

  • Die Stadt Kirchheim unter Teck lobt Preise in Höhe von insgesamt 500 Euro aus.
  • Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach dem 23.03.2020 (Stufe 2 des Namenswettbewerbs) anhand der Anzahl der auf einen Vorschlag entfallenden Stimmen. Die drei beim Voting höchstbewerteten Vorschläge erhalten jeweils einen Preis. Bei der Höhe des einzelnen Preises ist zu berücksichtigen, wie viele Personen, diesen konkreten Vorschlag eingebracht haben.
  • Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte E-Mail über den Gewinn informiert. Darin ist Tag und Uhrzeit der Feierstunde zur Übergabe der Preise angegeben.
  • Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.
  • Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt die Stadt Kirchheim unter Teck. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.
  • Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 3 Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.
Die Stadtverwaltung behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.
  • Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person - insbesondere Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse - wahrheitsgemäß und richtig sind.
  • Zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhebt, speichert und nutzt die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck die personenbezogenen Daten.
  • Alle Teilnehmenden erklären sich mit der Teilnahme an dem Namenswettbewerb mit der Veröffentlichung ihres Vorschlages samt Begründung im Internet und in Printmedien einverstanden. Weiter erklären sie sich mit einer E-Mail-Information der Stadtverwaltung über die unter "Ablauf des Gewinnspiels" genannten Punkte einverstanden.
  • Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den von der Stadtverwaltung genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der städtischen Website, den Social Media-Plattformen sowie der lokalen Presse mit ein.
  • Darüberhinaus werden personenbezogene Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben, noch diesen zur Nutzung überlassen.
  • Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die auf der Seite www.kirchheim-teck.de/namenswettbewerb angegebenen Kontaktdaten  zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an die Stadt Kirchheim unter Teck zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden auf www.kirchheim-teck.de/namenswettbewerb. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.