Gestaltungsbeirat

Zielsetzung des Gestaltungsbeirates ist es, zur Verbesserung des Stadtbildes beizutragen, die architektonische, städtebauliche und freiraumplanerische Qualität der Stadt zu sichern, weiterzuentwickeln und Fehlentwicklungen zu verhindern. Der Gestaltungsbeirat soll zudem der Bürgerschaft ermöglichen, sich an einer qualifizierten und transparenten Diskussion zur Stadtentwicklung zu beteiligen.
 
Daher hat der Gemeinderat am 21.10.2015 beschlossen einen Gestaltungsbeirat auch in Kirchheim unter Teck einzuführen.

Der Gestaltungsbeirat setzt sich aus vier unabhängigen und ortsfremden Mitgliedern als Fachleute aus den Gebieten der Stadtplanung, des Städtebaus, der Architektur und der Landschaftsarchitektur zusammen. Weiterhin sind je Fraktion des Gemeinderats eine Person sowie die Verwaltungsspitze als Beisitzer Teil des Gestaltungsbeirats.

Der Gestaltungsbeirat tagt etwa vier Mal pro Jahr und nimmt sich der Aufgabe an, die ihm vorgelegten Planungen im Hinblick auf ihre städtebaulichen, architektonischen und gestalterischen Qualitäten zu prüfen und zu beurteilen und somit dem Gemeinderat eine Empfehlung zu geben.