Nabern

Wappen Nabern
Markungsfläche:
Einwohnerzahl:
Ortsvorsteherin:



443 ha
rund  1.900
Veronika Franco Olias
Nabern blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und wurde im Zusammenhang mit dem Stiftungsbrief des Klosters Wiesensteig im Jahr 861 erstmals erwähnt.

Eingebettet in eine wunderschöne Umgebung des Albvorlandes ist der dörfliche Charakter bis heute erhalten geblieben. Nabern zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben und ein hohes Maß an ehrenamtlich engagierten Menschen aus.

Naberns Aushängeschild ist zweifelsohne der Industriepark, in dem viele bedeutende Unternehmen ansässig sind.

Durch das kommunale Bildungs- und Betreuungsangebot und einer großen Anzahl von Arbeitsplätzen am Ort lassen sich Beruf und Familie hier hervorragend vereinen. Nicht nur für ältere Menschen sind die intakte Gemeinschaft und unsere gute Nahversorgung von unschätzbarem Wert.

Aktuelle Veranstaltungen in Nabern

So 29.11.20
um 17:00 Uhr
Das weihnachtliche Bühnenprogramm vom Duo 2Flügel.
Veranstaltungsort: Zehntscheuer Nabern
So 20.12.20
um 20:00 Uhr

Aktuelle Nachrichten aus Nabern

alle anzeigen

Großteil der Stadtverwaltung über den Jahreswechsel geschlossen


10.12.2019

Die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck ist vom 23. Dezember 2019 bis 4. Januar 2020 geschlossen. Dies gilt ebenfalls für die Servicestelle Ötlingen sowie die Verwaltungsstellen Nabern und Jesingen. Allerdings gibt es einige Bereiche, die auch in diesem Zeitraum eingeschränkt geöffnet oder im Notfall erreichbar sind.

Welche Öffnungszeiten bzw. welche Erreichbarkeiten für die jeweiligen Bereiche gelten, ist auf www.kirchheim-teck.de/öffnungszeiten detailliert aufgeführt.

An einigen Tagen geöffnet sind die Kirchheim-Info im Max-Eyth-Haus, die Stadtbücherei und der BürgerService im Rathaus.

Das Städtische Museum und das Literarische Museum sind vom 26. bis 30. Dezember sowie am 2. Januar geöffnet.

Am 30. Dezember sind einige Kindertageseinrichtungen geöffnet.

Notfälle bei der Wasserversorgung können den Kirchheimer Stadtwerken unter 07021 502-180 gemeldet werden.

Für Sterbefälle sind das Friedhofsamt (ausschließlich für Bestatter) und das Standesamt erreichbar.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 287/19 vom 10.12.2019



Sanierung der Neuen Straße in Nabern


10.12.2019

Von Mittwoch, 11. Dezember, bis Samstag, 14. Dezember 2019, kann es in der Neuen Straße in Nabern zwischen dem Edeka-Markt und dem Autohaus zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Grund ist eine dringend notwendige Straßensanierung in diesem Bereich. Für die Bauarbeiten wird dort eine Ampel installiert. Ein Großteil der Arbeiten soll außerhalb der Hauptverkehrszeiten erledigt werden.

Die Stadtverwaltung bittet betroffene Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 286/19



Wahlergebnis der Oberbürgermeisterwahl


01.12.2019

Das Endergebnis der Wahl der Oberbürgermeisterin/ des Oberbürgemeisters am 1. Dezember 2019 ist online abrufbar.

Auf https://wahlen.iteos.de/AGS116033/116033m-011219.htm wird Wahlergebnis dargestellt, sobald es vorliegt.

Seniorennachmittag in Nabern


28.11.2019

Am Sonntag, 1. Dezember 2019, findet im Kirchheimer Ortsteil Nabern ein Seniorennachmittag statt.

Die Ortschaftsverwaltung lädt alle Naberner Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahren mit ihrem Partner bzw. ihrer Partnerin zu einem gemütlichen Adventsnachmittag in die Gießnauhalle Nabern (Seestraße 7) ein.

Für ein buntes Programm und das leibliche Wohl sorgen die Landfrauen Nabern-Bissingen. Um 13:30 Uhr wird die Gießnauhalle geöffnet, eine halbe Stunde später startet das Programm. Bei Kaffee und Kuchen gibt es die Gelegenheit, Gespräche in entspannter Atmosphäre zu führen und Kontakte zu pflegen. Der Seniorennachmittag endet gegen 17:00 Uhr.

Auch, wenn in diesem Jahr erstmals keine persönlichen Einladungen zugestellt werden, freuen sich die Ortschaftsverwaltung Nabern und die Landfrauen Nabern-Bissingen über eine rege Teilnahme.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 276/19 vom 28.11.2019



Stadtverwaltung lädt zur Demokratiekonferenz ein


05.11.2019

Die Demokratiekonferenz am 21.11.2019 ab 18:30 Uhr in der Alleenschule ermöglicht interessierten Organisationen einen Rück- und Ausblick zum Bundesprogramm "Demokratie leben!" und die damit verbundenen Fördermöglichkeiten für Kirchheimer Projekte.

Die fünfjährige Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben – Partnerschaft für Demokratie“ neigt sich dem Ende. Im Rahmen der diesjährigen Demokratiekonferenz wollen wir ein Fazit ziehen und auf die mögliche kommende Förderperiode bis zum Jahr 2025 schauen.

  • Was hat sich seit 2015 getan in Kirchheim?
  • Was sind nachhaltige Erfolge?
  • Welche Projekte sind gefördert worden?
  • Wie geht es ab 2020 weiter?
  • Welche Themen sind für Kirchheim relevant?
Eingeladen sind alle Personen, Vereine und Initiativen, die sich für die Partnerschaft für Demokratie in Kirchheim interessieren.


Weitere Informationen im Infoblatt:
^
Download
Weitere Informationen finden Sie hier:

Sperrung in der Alten Kirchheimer Straße


29.10.2019

Von Montag, 4. November, bis Freitag, 22. November 2019, wird in der Alten Kirchheimer Straße in Nabern gebaut: Zwischen der Kelterstraße und der Panoramastraße sind Kanal- und Tiefbauarbeiten geplant.

Während der Bauarbeiten wird die Fahrbahn in diesem Bereich komplett gesperrt. Die Zufahrt für Anwohner und Rettungskräfte ist allerdings gewährleistet. Der Fuß- und Radverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten.

Ein Kartenauschnitt Baustelle November 2019 Alte Kirchheimer Straße Nabern

PRESSEMITTEILUNG Nr. 248/19 vom 29.10.2019

Besonderheiten bei Veranstaltungen im November 2019


21.10.2019

Bei Veranstaltungen an den Sonn- und kirchlichen Feiertagen im November gelten besondere Vorschriften.

Öffentliche Tanzveranstaltungen sowie Tanzunterhaltungen von Vereinen und geschlossenen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen sind wie folgt verboten:
  • An Allerheiligen (Freitag, 01.11.2019): 03:00 – 24:00 Uhr
  • Am Volkstrauertag (Sonntag, 17.11.2019): 05:00 – 24:00 Uhr
  • Am Allgemeinen Buß- und Bettag (Mittwoch, 20.11.2019): 03:00 – 24:00 Uhr
  • Am Totengedenktag (Sonntag, 24.11.2019): 05:00 – 24:00 Uhr


Darüber hinaus sind am Totengedenktag verboten:
  • Öffentliche Veranstaltungen in Räumen mit Schankbetrieb, die über den Schank- und Speisebetrieb hinausgehen ab 05:00 Uhr
  • Sonstige öffentliche Veranstaltungen, soweit sie nicht der Würdigung des Feiertages oder einem höheren Interesse der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung dienen
  • Öffentliche Sportveranstaltungen bis 13:00 Uhr


Der Betrieb von Spielhallen und von Spielgeräten in Gaststätten ist verboten an
  • an Allerheiligen,
  • am Volkstrauertag,
  • am Allgemeinen Buß- und Bettag und
  • am Totengedenktag.

Luftaufnahme von Kirchheim unter TEck