Nabern

Wappen Nabern
Markungsfläche:
Einwohnerzahl:
Ortsvorsteherin:



443 ha
rund  1900
Veronika Holz
Nabern blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und wurde im Zusammenhang mit dem Stiftungsbrief des Klosters Wiesensteig im Jahr 861 erstmals erwähnt.

Eingebettet in eine wunderschöne Umgebung des Albvorlandes ist der dörfliche Charakter bis heute erhalten geblieben. Nabern zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben und ein hohes Maß an ehrenamtlich engagierten Menschen aus.

Naberns Aushängeschild ist zweifelsohne der Industriepark, in dem viele bedeutende Unternehmen ansässig sind.

Durch das kommunale Bildungs- und Betreuungsangebot und einer großen Anzahl von Arbeitsplätzen am Ort lassen sich Beruf und Familie hier hervorragend vereinen. Nicht nur für ältere Menschen sind die intakte Gemeinschaft und unsere gute Nahversorgung von unschätzbarem Wert.
Das "Mitteilungsblatt Nabern" informiert aus und über Nabern.
Erfahren Sie Aktuelles aus dem Ortschaftsrat oder den Vereinen und vieles mehr!

Hier finden Abonnenten die aktuellsten Nachrichten. Den Zugang erhalten Abonnenten über den Verlag und das dort hinterlegte Abonnement. Nicht-Abonnenten können vier Wochen ohne Kosten ein digitales Probe-Abo abschließen.

Bei Fragen zum "Mitteilungsblatt Nabern" stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 07021/502-900