Nabern

Wappen Nabern
Markungsfläche:
Einwohnerzahl:
Ortsvorsteher:



443 ha
rund  1.900
N.N.
Nabern blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und wurde im Zusammenhang mit dem Stiftungsbrief des Klosters Wiesensteig im Jahr 861 erstmals erwähnt.

Eingebettet in eine wunderschöne Umgebung des Albvorlandes ist der dörfliche Charakter bis heute erhalten geblieben. Nabern zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben und ein hohes Maß an ehrenamtlich engagierten Menschen aus.

Naberns Aushängeschild ist zweifelsohne der Industriepark, in dem viele bedeutende Unternehmen ansässig sind.

Durch das kommunale Bildungs- und Betreuungsangebot und einer großen Anzahl von Arbeitsplätzen am Ort lassen sich Beruf und Familie hier hervorragend vereinen. Nicht nur für ältere Menschen sind die intakte Gemeinschaft und unsere gute Nahversorgung von unschätzbarem Wert.

Aktuelle Veranstaltungen in Nabern

So 20.12.20
um 20:00 Uhr

Aktuelle Nachrichten aus Nabern

alle anzeigen

Das Landratsamt informiert: Geh- und Radweg zwischen Kirchheim-Nabern und Weilheim an der Teck wird saniert


23.10.2020

Ab Montag, 26. Oktober, beginnen die Sanierungsarbeiten auf dem Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße K 1252 zwischen Kirchheim-Nabern und Weilheim an der Teck.

Der Geh- und Radweg soll während der Bauzeit für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich zwei Wochen. Für die Fußgänger und den Radfahrverkehr wird eine Umleitung über Egelsberg und die Sportanlage Oberer Wasen ausgeschildert.

Allgemeine informationen über Straßenbaustellen der Region können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de entnommen werden.

Vollsperrung der Bissinger Straße in Nabern aufgrund von Kanalarbeiten ab Dienstag, 21. Juli 2020


20.07.2020

Ab Dienstag, 21.07.2020 muss die Bissinger Straße in Nabern aufgrund von Kanalarbeiten im Bereich der Hausnummer 13 voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich die gesamte Woche bis einschließlich Freitag, 24.07.2020 an.

Die betroffenen Anlieger werden gebeten, die Bissinger Straße über die Gartenstraße anzufahren. Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Die Zufahrt zu den Gebäuden in der Bissinger Straße wird nach Möglichkeit gewährleistet.
 
Die Stadtverwaltung bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Pressemitteilung Nr. 145/20 vom 20.07.2020

Bewegung im Breitbandausbau in Kirchheim unter Teck


02.07.2020

Gute Nachrichten für alle, die bisher nur auf den Anschluss ans schnelle Internet hoffen durften - der Breitbandausbau in Kirchheim unter Teck und der Region macht Fortschritte.

Im Sommer 2019 wurde mit dem Anschluss des Gewerbegebietes Kruichling an das Glasfasernetz ein erster wichtiger Schritt in Kirchheim unter Teck umgesetzt. „Darüber hinaus wird noch diesen Sommer die Vorvermarktung für den Breitbandausbau im Gewerbegebiet Bohnau starten“, erklärt Bürgermeister Stefan Wörner, der für die städtische Digitalisierungsstrategie verantwortlich ist. „Mit der Anbindung der Gewerbegebiete an das Glasfasernetz konnten die ersten Weichen für eine zukunftsorientierte, digitale Ausrichtung gestellt werden.“

In Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Esslingen wurden Förderanträge für die unterversorgten Bereiche erstellt. Ziel ist es, die „weißen Flecken“ mit unter 30 Mbit/s - die schwerpunktmäßig in Lindorf, Nabern sowie in Teilen der Kernstadt liegen - zu beseitigen und auch hier schnellstmöglich schnelles Internet zur Verfügung zu stellen. Daneben wird ein Förderantrag für den Breitbandausbau an den Kirchheimer Schulen vorbereitet. „Nicht zuletzt die Begleitumstände der Corona-Pandemie haben gezeigt, dass es wichtig ist, nicht nur Infrastruktur und Gebäudeausstattung, sondern auch den Breitbandanschluss schnellstmöglich in allen Schulen zu erweitern, um beispielsweise Homeschooling zu unterstützen“, führt Wörner aus. Der Schub, den Besprechungen in Telefon- oder Videokonferenzen durch die Corona-Pandemie erfahren haben, soll genutzt werden, um die Zahl der Online-Dienstleistungen und HomeOffice-Arbeitsplätze weiter auszubauen. „Eine zeitgemäße und leistungsfähige Glasfaser-Infrastruktur ist hierfür ein unabdingbarer Baustein“, betont Wörner. Die Anträge werden noch vor den Sommerferien eingereicht. Zusammen mit der Landes- und Bundesförderung könnten bis zu 90 Prozent der förderfähigen Kosten als Zuschuss nach Kirchheim unter Teck fließen.

Im Vordergrund ist ein iPad zu sehen. Auf diesem Tablet ist eine Luftaufnahme vom Kirchheimer Rathaus geöffnet. Eine Person hält das Tablet in der Hand. Im Hintergrund ist unscharf eine Stadtaufnahme zu sehen.
Pressemitteilung Nr. 133/20 vom 02.07.2020

Öffnung der Servicestellen in den Teilorten zum 1. Juli


24.06.2020

Der BürgerService in den Rathäusern Jesingen, Nabern und Ötlingen öffnet wieder für den Publikumsverkehr. Ab Mittwoch, 1. Juli 2020 hebt die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck die Einschränkungen in den Servicestellen der Teilorte auf.

Spontane Besuche sind zur Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen jedoch auch hier nach wie vor nicht möglich. Für Anliegen, die nicht schriftlich oder telefonisch geklärt werden können und eine persönliche Vorsprache benötigen, ist eine Voranmeldung erforderlich. In den Servicestellen ist - anders als im BürgerService in der Marktstraße 14 - auch für die Abholung von Dokumenten eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Terminvereinbarung per Telefon und online

Termine für den BürgerService in den Außenstellen lassen sich online unter www.kirchheim-teck.de/online-terminvereinbarung vereinbaren. Auch eine telefonische Voranmeldung ist möglich.

Für eine Terminabsprache sind die verschiedenen Abteilungen und Servicebereiche ab sofort wie folgt erreichbar:


BürgerService, Servicestelle Jesingen

  • Tel. 07021 502-193
  • Mo: geschlossen
  • Di: 08:30 bis 12:00 Uhr
  • Mi: 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Do: 07:30 bis 12:00 Uhr
  • Fr: 08:30 bis 12:00 Uhr

BürgerService, Servicestelle Nabern

  • Tel. 07021 502-940
  • Mo: geschlossen
  • Di: 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Mi: 08:30 bis 12:00 Uhr
  • Do: 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Fr: 08:30 bis 12:00 Uhr

BürgerService, Servicestelle Ötlingen

  • Tel. 07021 502-691
  • Mo: 08:30 bis 12:00 Uhr
  • Di: 16:00 bis 18:00 Uhr
  • Mi: 08:30 bis 12:00 Uhr
  • Do: geschlossen
  • Fr: 08:30 bis 12:00 Uhr

Bei Terminen mit der Stadtverwaltung ist das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen Pflicht. Es wird außerdem darum gebeten, dass möglichst nur direkt Betroffene einen vereinbarten Termin wahrnehmen.

Eine Übersicht zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung finden Sie unter www.kirchheim-teck.de/oeffnungszeiten.

Rathausuhr
Pressemitteilung Nr. 123/20 vom 24.06.2020

Stadtverwaltung öffnet ab dem 4. Mai schrittweise ihre Servicebereiche


28.04.2020

Die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck wird ab Montag, 4. Mai 2020 die verschiedenen Servicebereiche schrittweise wieder öffnen. Dies betrifft ab dem 4. Mai in einem ersten Schritt die Bereiche Ausländerwesen und BürgerService in der Marktstraße 14 sowie das Haus der sozialen Dienste (Widerholtplatz 3). Die Servicestellen in den Ortschaften bleiben zunächst weiter für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Die Einschränkungen in den Servicestellen sowie den anderen Verwaltungsbereichen sollen - unter Einhaltung von Schutz- und Hygienemaßnahmen - nach und nach ebenfalls aufgehoben werden.

Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie Organisation der Öffnung

Auf einen spontanen Besuch bei der Stadtverwaltung sollten Bürgerinnen und Bürger zunächst verzichten: „Um den Schutz der Mitarbeitenden, aber auch der Besucherinnen und Besucher, zu gewährleisten, ist ein Termin erforderlich“, erklärt Bürgermeister Stefan Wörner. „Ausgenommen von dieser Regelung ist lediglich die Abholung von fertigen Dokumenten, da diese nur wenige Minuten erfordert - hier bitten wir aber darum, nach Möglichkeit nicht direkt am 4. Mai zur Abholung zu erscheinen, um das Besuchsaufkommen etwas zu verringern.“

Bürgerinnen und Bürger die lediglich Dokumente abholen möchten, gelangen über den Haupteingang ins Rathaus. Für diejenigen, die einen Termin bei der Ausländerbehörde oder dem BürgerService haben, erfolgt der Zugang über den Nebeneingang. Besucher im Haus der sozialen Dienste erhalten, wie gewohnt, Zugang über den Widerholtplatz 3. An den Eingängen werden Zugangskontrollen durchgeführt und Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Der Aufenthalt in den Eingangs- und Wartebereichen ist auf maximal zwei Personen beschränkt. Aus diesem Grund bittet die Stadtverwaltung darum, dass möglichst nur direkt Betroffene die vereinbarten Termine wahrnehmen. Bei Terminen mit der Stadtverwaltung wird außerdem das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen zur Pflicht.

Terminvereinbarung per Telefon und online

Termine für das Ausländerwesen und den BürgerService lassen sich ab 30. April online über die neu eingerichtete Terminreservierung unter www.kirchheim-teck.de/online-terminvereinbarung vereinbaren. Auch eine telefonische Voranmeldung ist möglich. Besucherinnen und Besucher im Haus der sozialen Dienste werden gebeten, ihre Termine telefonisch zu vereinbaren.

Für die telefonische Terminabsprache sind die verschiedenen Abteilungen und Servicebereiche wie folgt erreichbar:

BürgerService

  • Telefon:
    07021 502-233
  • Montag und Donnerstag:
    06:15 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 19:30 Uhr
  • Dienstag und Mittwoch:
    07:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag:
    07:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Ausländerwesen

  • Telefon:
    07021 502-611
  • Montag und Donnerstag:
    06:15 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 19:30 Uhr
  • Dienstag und Mittwoch:
    07:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag:
    07:00 bis 12:30 Uhr

Haus der sozialen Dienste

  • Telefon:
    07021 502-348

Die Stadtverwaltung appelliert weiterhin an alle Bürgerinnen und Bürger, die Einhaltung der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ernst zu nehmen und Risikogruppen, wie ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, zu schützen.

Pressemitteilung Nr. 088/20 vom 28.04.2020

Straßenbauarbeiten zur Verlegung von Strom- und Telekomkabeln in Nabern


23.01.2020

Ab Mittwoch, 29.01.2020, werden in Nabern bis circa Ende April 2020 Straßenbauarbeiten zur Verlegung von neuen Strom- und Telekomkabeln durchgeführt.

Betroffen sind die Weilheimer Straße 4 bis 12, Hinter der Wette 2 bis 22 und die Bissinger Straße 2 bis 29. Durch die Bauarbeiten kommt es teilweise auch zu Vollsperrungen. Diese werden den betroffenen Bürgern nochmals gesondert im Mitteilungsblatt der Ortschaftsverwaltung Nabern und durch Einwurfschreiben der bauausführenden Firma mitgeteilt.
 
Die Arbeiten beginnen in der Weilheimer Straße. Hier muss die Straße von Haus Nr. 4 bis Haus Nr. 12 voll gesperrt werden. Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb zu parken. Radfahrer und Fußgänger werden außerdem gebeten, die Vollsperrungen großzügig zu umfahren bzw. zu umlaufen.
 
Die Stadtverwaltung bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Pressemitteilung 012/20 vom 23.01.2020

Straßensperrung in der Alten Kirchheimer Straße in Nabern


08.01.2020

Von Montag, 13. Januar, bis Montag, 20. Januar 2020, wird in der Alten Kirchheimer Straße in Nabern gebaut: Zwischen der Alten Kirchheimer Straße 21 bis 28/2 ist ein Kanalanschluss geplant.

Während der Bauarbeiten wird die Fahrbahn in diesem Bereich komplett gesperrt und eine Umleitung über Seestraße, Neue Straße, Gartenstraße und Milchstraße eingerichtet. Fußgänger sind von der Sperrung nicht betroffen.
 
Stadt- und Ortschaftsverwaltung bitten die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Schild Achtung Baustelle

Pressemitteilung Nr. 002/20 vom 08.01.2020