Bisher verlegte Stolpersteine

Stolperstein Wolf Reutlinger Hannchen Reutlinger
geb. Gutmann
Allenstraße 87
18.05.1901

Wegzug nach Neu-Isenburg, deportiert für tot erklärt
Rolf Reutlinger Rolf Reutlinger

Alleenstraße 87
15.10.1937

Rolf und Gerd zusammen mit der Mutter deportiert, für tot erklärt
Gerd Reutlinger Gerd Reutlinger

Alleenstraße 87
15.10.1937

Gerd und Rolf zusammen mit der Mutter deportiert, für tot erklärt
Emil Salmon Emil Salmon

Dettinger Straße 4
19.03.1888

Wegzug nach Karlsruhe am 22.10.1940 deportiert nach Gurs,
am 14.10.1942 nach Auschwitz, für tot erklärt
Elya Rytschkow Elya Rytschkow

Dettinger Straße 63
unbekannt

Zwangsarbeiter aus Russland, am 16.05.1944 'auf der Flucht erschossen'
Wasily Kutscherow Wasily Kutscherow

Dettinger Straße 63
unbekannt

Zwangsarbeiter aus Russland, am 16.05.1944 'auf der Flucht erschossen'
Sally Reutlinger Sally Reutlinger

Eugenstraße 22
06.09.1895

Flucht nach Brüssel, nach 1940 deportiert, für tot erklärt
Stefan Sydoriw Stefan Sydoriw

Herdfeldstraße 49
1925

verstarb am 27.02.1944 im Krankenhaus Kirchheim an einem Magendurchbruch, weil ihm jegliche medizinische Hilfe verweigert wurde
Babette Reutlinger Babette Reutlinger
geb. Reutlinger
Jesinger Straße 18
02.12.1860

Umsiedlung nach Haigerloch, deportiert am 22.08.1942 nach Theresienstadt, am 29.09.1942 nach Maly Trostinec, für tot erklärt
Clara Sarah Goldschmidt Clara Goldschmidt
geb. Reutlinger
Jesinger Straße 18
25.04.1901

Wegzug nach Haigerloch, deportiert am 22.10.1940 nach Gurs, am 14.08.1942 nach Auschwitz, für tot erklärt
Auguste Reutlinger Auguste Reutlinger

Jesinger Straße 18
27.05.1898

Wegzug nach Haigerloch, deportiert am 27.11.1941 nach Riga, für tot erklärt
Wolf Reutlinger Wolf Reutlinger

Jesinger Straße 18
18.05.1901

Wegzug nach Haigerloch, am 27.11.1941 deportiert, auf dem Transport nach Riga umgekommen
Hulda Bernstein Hulda Bernstein
geb. Jutkowsky
Max-Eyth-Straße 12
27.07.1924

Wegzug nach Berlin, am 14.11.1941 deportiert nach Minsk, verschollen
Jeanne Bernstein Jeanne Bernstein

Max-Eyth-Straße 12
27.07.1924

Waisenhaus Esslingen, Wegzug nach Berlin, am 14.11.1941 deportiert nach Minsk, verschollen

Für Sie erreichbar

Bauer, Frank
Herr
Dr. Frank Bauer
Abteilungsleiter
Telefon:
07021 502-571
Fax:
07021 502-58571
Zimmer 1

Stadtarchiv
Wollmarktstraße 48
73230 Kirchheim unter Teck