Wellingstraße - abgegangene Häuser

Wellingstraße - westlich von Wellingstraße 7

  • Bis 1679 Amtsbehausung des Untervogts.
  • Seit 1690 Garten.

Wellingstraße 15

  • 1823: 138
  • 1875: A 151
  • 1692: Scheuer im Besitz des Stadtschreibers Helfferich.
  • 1713/15: Witwe des Hans Conrad Hechtlen
  • 1823: 2-stöckige Scheuer, zu je 1/4 Witwe des Christian Becker sen., Schuster, Johannes Herrmann, Metzger, Jacob Scheuermann, Zimmermann, und Christian Schuster, Stadtpfleger.
  • 1875: Wohnhaus mit Scheuer, 3/4 im Besitz von Wilhelm Zeh, Knopfmacher, und 1/4 Wilhelm Zeh jun., Bauer.
  • 1895: Wilhelm Zeh, Bauer, (seit 1890).
Wellingstraße 15 (StadtA Ki F 10913)

Wellingstraße 17

  • 1823: 139
  • 1875: A 152
  • 1713/15: geringes 3-stöckiges Haus mit getremtem Keller und Höfle im Besitz von Johann Christoph Sayler.
  • 1788: Johann Christoph Huschwadel, Handelsmann und Georg Adam Maier.
  • 1823: 3-stöckige Behausung mit getremtem Keller und Höfle, je zur Hälfte im Besitz von Georg Friedrich Maier, Weber, und der Witwe des Christoph Friedrich Mayer, Nachtwächter.
  • 1875: 1/2 Wilhelm Pantel, Küfer, und je 1/4 Witwe des Christian Haubennestel und David Friedrich Maier, Weber.
  • 1895: 1/2 Wihlem Pantel, Küfer, und je 1/4 Witwe des Johannes Hiller, Damenschneider, und Kaspar Holder, Küfer.

Wellingstraße 19

  • 1823: 140
  • 1875: A 153
  • 1713/15: Kleines 2-stöckiges Häusle samt halbem Hof und Schöpfbrunnen im Besitz der Witwe von Hans Conrad Hechtlen. "Sei vor der Brunst immer anwesend gewesen, das man für einen adeligen Hof gehalten."
  • 1823: Kleines 2-stöckiges Häusle, im Besitz der Witwe des Christian Becker sen., Schuster.
  • 1875: Friedrich Huonker.
  • 1895: Gottlieb Schäfer, Wagner.