Wellingstraße 45

  • 1823: 144
  • 1875: A 158
  • 1895: Wellingstraße 21
  • 1569 verkaufen die Kinder des Hans Specht das halbe Haus an Peter Beyrer.
  • 1587/89 besitzt nun das ganze Haus Peter Beyrer.
  • 1713/15: Witwe des Hans Conrad Hechtlens, eine 3-stöckige Behausung, gewölbter Keller und Höfle.
  • 1788: Amtspfleger Enslen und Probator Mögling, Enseln kauft von Mögling halbes Haus mit steinernem Stock unweit der Stadtmauer, auf allen 4 Seiten freistehend.
  • 1823: 3-stöckige Behausung mit steinernem Stock und gewölbtem Keller samt Höfle, im Besitz von Franz Kaim, Instrumentenmacher.
  • 1875: 3-stöckiges Fabrikgebäude mit Hof und Garten, im Besitz von Carl Schott, Dreher.
  • 1895: Witwe des Carl Schott, Holzwarenfabrikant.

Wellingstraße 45

Wellingstraße 45

Wellingstraße 45 (2tes Haus v. l.) (StadtA Ki F 10077)