Sophienstraße 7

  • 1823: 149
  • 1875: A163
  • 1694: Haus im Besitz von Hans Conrad Brockh, Schneider.
  • 1713/15: Hans Conrad Brockh, 2-stöckiges Haus und gewölbter Keller und Stückle von seiner Haushofstatt, nach seinem Tod verkaufen seine beiden Töchter zwei Drittel an seinen Sohn Georg Ludwig Brockh.
  • 1788 im Besitz von Philipp Adam Kofler.
  • 1823: 2-stöckiges Haus und Scheuerle mit gewölbtem Keller, im Besitz von August Mammele, Schuster.
  • 1875: Friedrich Maier, Schuster.
  • 1895: Je zur Hälfte Karl Franz Stoll, Holzmesser, und Karl Neidhardt, Cementarbeiter.