Schlossplatz 14

  • 1823: 33
  • 1875: A 34
  • 1587/89 Haus im Besitz von Hans Conrad Cannstätter, der es 1587 von der Witwe des Hans Neberlin gekauft hat.
  • 1695: erbaut von Johann Wilhelm Kloz.
  • 1713/15: Johann Wilhelm Kloz, eine 3-stöckige Behausung samt einem gewölbtem Keller.
  • 1788 aufgeteilt unter H. Advokat Hoelderlin und der Witwe des Stadtschreibers Reuss.
  • 1823: 3-stöckige Behausung samt mittelmäßig gewölbtem Keller, im Besitz von Substitut Heuchele in Winterbach.
  • 1875: Witwe des Schulmeisters Johannes Haug.
  • 1895: Tochter des Schullehrers Johannes Haug.