Paulinenstraße 6

  • 1823: 17a
  • 1875: A 18
  • 1566 im Besitz von Hans Schölderlin, Goldschmied.
  • 1567 verkauft  Martha, Martin Schartens Witwe, an Wolfgang Facundus, Geistlicher Verwalter.
  • 1587/89: Haus und Scheuer, im Besitz von wolfgang Facundus, Geistlicher Verwalter.
  • 1699 besitzt Leonhard Schimming das Gebäude gemeinsam mit Hans Jerg Schaaf und J. G. Plebst, Handelsmann.
  • 1713/15: Leonhard Schimming mit Hans Jerg Schaaf, eine neu erbaute Scheuren.
  • 1788: Jakob Mößner, Kupferschmied, halbe Scheuer.
  • 1823: ganz neu erbaute Scheuer, im Besitz von Johann Jakob Mayer, Schreiner.
  • 1875: 2-stöckige Scheuer mit Hofraum, im Besitz von Ehrenreich Gölz.
  • 1895: Wohnhaus mit Geflügelstall und Hofraum, je zur Hälfte im Besitz von Albert Grau, Kaufmann, und August Grau, Kaufmann.

Paulinenstraße 6

Paulinenstraße 6

Paulinenstraße 6 (links) (StadtA Ki F 18516)