Paulinenstraße 2

  • 1823: 19a
  • 1975: A 20A
  • 1587/89 besitzt Hans Küethausch eine halbe Scheuer und Hofstatt, und Michael Meiderlin die andere Hälfte der Hofstatt.
  • 1713/15: H. Bläßi Baumann, 2-stöckgie Scheuer von 19, heutige Marktstraße 38.
  • 1823: 2-stöckige Scheuer, im Besitz von Christoph Adam Greiner jun.
  • 1875: Ehrenreich Gölz.
  • 1895: Christian Müller, Bäcker.
Paulinenstraße 2



Paulinenstraße 2


Paulinenstraße 2 (2tes Haus v. l.) (StadtA Ki F 9097)