Max-Eyth-Straße 56

  • 1823: 115
  • 1875: A 122
  • 1895: Karlstraße 56
  • 1587/89 im Besitz von Simon Binder, Schreiner.
  • Um 1690 Hans Jerg Hartmann, Büchsenmacher.
  • 1699: Hans Georg Späth, Bäcker.
  • 1713/15: Hans Jerg Kieser, 1-stöckiges Haus mit gewölbtem Keller beim Jesinger Tor.
  • 1788: Christian Bauhof, Bäcker, verkauft 1806 die bessere Hälfte des Hauses an Johan Jakob Mayer, Bäcker. Die andere Hälfte ebenfalls, aber die gehört Mayer erst nach dem Tod der Eheleute Bauhof.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller, im Besitz von Johann Jacob Mayer, Bäcker.
  • 1875: Carl Genter, Metzger, (seit 1863).
  • 1895: Adolf Landauer, Flaschner.