Max-Eyth-Straße 29

  • 1823: 94
  • 1875: A 101
  • 1895: Karlstraße 29
  • 1560 im Besitz von Bastian Hack.
  • 1564: Hans Stolz.
  • 1573 verkauft Hans Stoltz an Endriß Speet, Bäcker.
  • 1587/89: Alexander Paestberger, Haus und Scheuer.
  • 1713/15: Eine 2-stöckige Behausung mit einem gewölbten Keller und einem dergleichen Beikellerlen, im Besitz von Hans Jerg Spengler.
  • 1788: Joh. Georg Kenngott, Weißgerber, und Christoph Friedrich Kenngott, Gürtler.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller und dergleichen Beikellerlen, je zur Hälfte im Besitz der Jungfern Elisabetha Wilhelmina und Catharina Dorothea Rupp(in).
  • 1875: Wohnhaus und Magazin, im Besitz von August Benz, Conditor, (seit 1850).
  • 1895: Witwe des Karl Friedrich Kreyscher, Kaufmann.

Max-Eyth-Straße 29

Max-Eyth-Straße 29

Max-Eyth-Straße (2tes Haus v. r.) (StadtA Ki F 13102)