Max-Eyth-Straße 24

  • 1823: 75a
  • 1875: A 71
  • 1895: Karlstraße 24
  • 1560 Haus und Hofraitin im Besitz von Gall Kantengießer und Hans Greiner, Schultheiß zu Zell.
  • 1587/89: M. Jacob Weckerlin, Lateinischer Schulmeister, Haus samt Höfle.
  • 1694: Hofstatt im Besitz von Johann Conrad Beuttler und der Witwe des M. Joh. Dettinger, Pfarrer zu Boll.
  • 1713/15: H. Johannes Kräußer, eine zu einer Behausung gerichtete 2-stöckige Scheuer samt gewölbtem Keller.
  • 1788 aufgeteilt unter den Stadtschreibern Reuß und Klett.
  • 1823: Eine zu einer Behausung gerichtete Scheuer samt gewölbtem Keller, im Besitz von Major von Völter.
  • 1875: Wohngebäude mit Werkstatt, 2/3 im Besitz von Josef Holbeck und 1/3 Carl Müller.
  • 1895: 2/3 Friedrich Stoll, Hutmacher, und 1/3 Jacob Weissinger, Kleiderhändler.