Marktstraße 48

  • 1823: 7
  • 1875: A 7

2 Häuser an dieser Stelle

  • 1560:  Haus und Hofraite, im Besitz von Jakob Locher.
  • 1587/89: Jakob Locher.
  • 1620: Wilhelm Schölderlin, Metzger.
  • Bis 1695: Adam Rausendorf, Stadtphysikus.
  • 1713/15: 3 stöckiges Haus mit einem gewölbten Keller und dergleichen Beikellerlein, im Besitz von Daniel Hiller, Ltg.
  • 1788: je 1/2 Landeschaftsassessor Knapp, Philipp Wilhelm Badili, Bürgermeister.
  • 1560: Haus und Hofraite, im Besitz von Jerg Linckh.
  • 1574: Anna, Witwe des Georg Linckh.
  • 1587: Hans Jakob Münchberger.
  • 1694: Abgebrannte Hofstatt im Besitz von Niclas Remppel, Mesner.
  • 1699: Hans Jerg Wölfle, Hafner.
  • 1713/15:  2-stöckiges Haus mit einem gewölbten Keller und einem Höflen dabei, auch eine Brennhüttin, im Beistz von Hans Jerg Wölfle, Hafner.
  • 1788: Ludwig Wernle, Wirt, und Christoph Adam Mösner, Kupferschmied.

 1 Haus

  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller und Beikeller, im Besitz von Friedrich Wernle jun., Rotochsenwirt.
  • 1830 auf 3 Stockwerke erhöht.
  • 1875: Wohnhaus mit 2 Anbäuen, Gastwirtshaus zum Pflug, im Besitz von Moritz Flad.
  • 1895: Otto Krämer, Kaufmann.


Marktstraße 48

Marktstraße 48

Marktstraße 48 (StadtA Ki F 15541)