Marktstraße 23

  • 1823: 62, 64 und 126
  • 1875: A 62 und A 64

2 Häuser

Nr. 62

  • 1566 im Besitz von Bartlin Ganser und Jerg (Name nicht lesbar).
  • 1587/89: Je zur Hälfte im Besitz von Bartlin Ganser und Hans Eppinger, Schreiner.
  • 1699: Philipp Siegell und Ulrich Ruoff.
  • 1713/15: Ein 2-stöckiges Haus mit einem gewölbtem Keller und einem dergleichen Beikellerlein auf Höflen und Anbäulein am Markt, nun gänzlich im Besitz von Philipp Siegel.
  • 1788: Ferdinand Hartmann des Gerichts, Handelsmann.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller und dergleichen Beikellerlen, Höfle, Anbäule und Schweinestallung, im Besitz von Johannes Tritschler, Seifensieder.
  • 1875: Wohnhaus mit 2 Läden, im Besitz von Gottlieb Battenschlag, Kaufmann.
  • 1895: Wohnhaus mit Holzremise und Abtritt, im Besitz von Hugo Battenschlag, Kaufmann, und Emil Battenschlag, Kaufmann.
  • 1970: Aufwändiger Umbau.

Nr. 64 ( Marktstraße 21)

  • 1560: Haus, Scheuer und Hofraitin im Besitz von Jakob Jäger.
  • 1587/89: Berhardt Kienlen.
  • 1713/15: 2-stöckiges Haus mit einem gewölbten Keller und Höflen im Besitz von Conrad Hiller.
  • 1788: Carl Gottfried Eiselen, Posamenter.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit 2 Anbäuen und gewölbtem Keller und Höflen, im Besitz der Witwe des Johann Georg Haas.
  • 1875: Carl Ficker, Kaufmann.
  • 1895: Carl Planitz, Zahntechniker.

Nr. 126 ehemals Flachsstraße 1

  • 1587/89: Haus im Besitz der Witwe von Barthle Oßwald.
  • Bis 1711 Hans Ulrich Ruess.
  • 1713/15: geringes 2-stöckiges Haus und gewölbter Keller im Besitz von Johannes Frick aus Boll.
  • 1788: Jakbo Dorfner, Metzger.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller, im Besitz von Johann Gottlieb Schaaf, Schuster.
  • 1839: Johann Georg Hähl, Glaser.
  • 1875: Heinrich Hähl, Glaser, (seit 1863).
  • 1895: Heinrich Hähl, Glasermeister.