Heidenschaftsstraße 8

  • 1823: 186
  • 1875: A 198

3 Häuser

  • 1587/89: Haus im Besitz des Jung Peter Mengoss, Haus im Besitz des Martin Schimming und Haus und halbe Scheuer, im Besitz des Laux Winter.
  • 1 Haushofstatt zu einem Garten gerichtet.
  • 1713/15: Im Besitz von Nicolaus Kaufmann, vorher Zimmermann, Ochsenwirt.
  • 1823: 2-stöckiges Haus, je zur Hälfte im Besitz von Michael Fiedler, Nagelschmied, und Christoph Ludwig Hafenbrak, Schuhmacher.
  • 1875: Wohnhaus mit Anbau und Garten, je zur Hälfte im Besitz von Carl Frech und der Witwe des Chr. Häusler.
  • 1895: Carl Frech, Schuster.
  • 1897: Neu erbautes Brauereigebäude, im Besitz von Christian Ehninger.
  • 1985: Abbruch und  Neubau.