Heidenschaftsstraße 4

  • 1823: 191
  • 1875: A 203A
  • 1895: Holzstraße 9A
  • 1587/89: Haus und Scheuer im Besitz von Georg Mengoß.
  • 1713/15: 2-stöckiges Haus mit gewölbtem Keller, kleinem Höfle und Garten, vorher Hofstatt im Besitz von Hans Jerg Haas.
  • 1718: Georg Abel Gerhardt.
  • 1788: Christian Ludwig Rayher, Schuster und Philipp Friedrich Rayher, Metzger.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller, im Besitz von Jacob Friedrich Kull, Brunnenmacher.
  • 1875: Scheuer hinter Holzstraße 9 (Rossmarkt 9), im Besitz von Gottlieb Beuerlen jun., Seifensieder.
  • 1895: Albert Beuerlen, Seifensieder.

Heidenschaftsstraße 4 (StadtA Ki f 15536)

Heidenschaftsstraße 4 (StadtA Ki F 15537)