Dreikönigstraße 4

  • 1823: 168
  • 1875: A 185
  • 1574 verkauft David Rether, Knapp, das Haus an Jung Jacob Scheffer.
  • 1578: Susanna, Witwe des Hans Thumb, Pfarrer.
  • 1713/15: H. Christoph Walter, Spitalverwalter, eine geringe 2-stöckige Behausung, 1711 von Matthes Gratwohl gekauft.
  • 1788: Nikolaus Kolb, Amtspfleger.
  • 1805: Christoph Jakob Kenngott.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller und Scheuerlen, im Besitz von Christoph Jacob Kenngott, Weißgerber.
  • 1875: Wohnhaus mit Feuerwerkstätte, im Besitz von Adolf Bäuerle, Fabrikant.
  • 1895: Adolf Bäuerle, Fabrikant.

Dreikönigstraße 4

Dreikönigstraße 4