Dreikönigstraße 3

  • 1823: 166
  • 1875: A 183
  • 1566 im Besitz von Lienhardt Essenwein.
  • 1578: Hans Hechtlen.
  • 1587/89: Georg Beutler, Kübler.
  • 1692: Erbaut von Zacharias Beutler. Siehe Wetterfahne auf dem Haus.
  • 1713/15: Zacharias Beutler, eine 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller.
  • 1788 verkauft Jakob Spitz, Uhrmacher und Schlosser, das halbe Haus an Friedrich David Meglin.
  • 1823: 2-stöckige Behausung mit gewölbtem Keller samt Höfle, zur Hälfte im Besitz von Georg Gottlieb Hoiler, Schuster, je 1/4 Christoph Friedrich Ferber, Bäcker, und Gottlieb Kreuser, Schneider und Polizeidiener.
  • 1875: Wohnhaus mit Anbau, zur Hälfte im Besitz der Witwe des Gottlieb Hoiler, Schuster,  je 1/4 Friedrich Ruf, Schuster, und Dietrich Walter.
  • 1895: Witwe des Wilhelm Geiger, Werkführer.

Dreikönigstraße 3

Dreikönigstraße 3

Dreikönigstraße 3 (StadtA Ki F 01923)