Dreikönigstraße 10

  • 1823: 160 1/2a
  • 1875: A 177 fehlt im Kataster
  • 1587/89: Haus im Besitz von Adam Gerber
  • 1713/15: Hofstatt so zu einem Garten gerichtet, im Besitz von Johann Bernhard Benz, Dreikönigswirt.
  • 1788: Johann Albrecht Schimming, Dreikönigswirt
  • 1823: Garten bei der Scheuer mit Stallung (Sonnenstraße 3), im Besitz von Christoph Friedrich Tritschler, Seifensieder.
  • 1860: August Schmid, Seifensieder.
  • 1872: Heinrich Conrad Frick, Dreikönigswirt.
  • 1895: Faßremise mit Wagenschuppen (Sonnenstraße 3 ?), Stallgebäude, Schweine- und Geflügelstall (1888 neu erbaut), im Besitz von Karl Frick, Dreikönigswirt, (seit 1881).

Dreikönigstraße 10

Dreikönigstraße 10 (links) (StadtA Ki F 14650)