Dettinger Straße 82/84

Gebäudenummer im Gebäudekataster:

  • 1823: 267 und 268

Eigentümergeschichte:

  • 1691: Schleifmühle.

Westlich des Mühlkanals:

  • 1724: Matthäus Kromer.
  •  1766: Christian Wilhelm Widemann. Schleif-, Tabak-, Zwirn-. und Walkmühle und ehemaliges städtisches Schießhaus (erstmals genannt im 15. Jh.).

Östlich des Mühlkanals:

  • Seit 1735: Walkmühle des Eberhard Knobloch.
  • 1738: Matthias Schlenker.
  • 1792: Joh. Friedrich und Christian Wilhelm Widenmann.
  • 1796: Carl Heinz Gaupp kauft von den Gebrüdern Widenmann.

267 und 268:

  • 1823: Carl Heinz Gaupp (Handelsmann und Bleichfärber).
  • 1829: Max Helfferich.
  • 1873/77: Max Helfferich. Wohnhaus. 
    A: Zweistöckiges Appreturgebäude mit Verbindungsbau.
    B: Wohn- und Bleichgebäude mit Koch und Anbau zum Stiegenhaus. 
    C: Garnbleiche und Dampfkesselhaus mit Kniestock und zwei Anbauten.
    D: Lufttrockenhaus. 
    E: Manggebäude mit Wohnungseinrichtung und Anbau. 
    G: Trockenhaus mit Wohnung, Trockenhaus mit Magazin, ein SIegenhaus und ein Anbau. 
    H: Waschhaus.
  • 1895: Alfred Muser Fabrikant. 
    A: Mangelgebäude.
    B: Bleich- und Appreturgebäude.
    C: Trockengebäude. 
    D: Garnbleiche und Dampfkesselhaus.
    E: Magazin mit Anbau und Lufttrockenhaus. 
    G: Schuppen.