Dettinger Straße 92/94

Gebäudenummer im Gebäudekataster:

  • 1823: 269 und 269B

Eigentümergeschichte:

  • 1574-1699: Sägemühle (Sägmühle) errichtet, da die alte Sägemühle oberhalb der Herrschaftsmühle abgegangen war.
  • 1783: abgerissen und neu erbaut.
  • bis 1786: in städtischem Besitz.
  • 1786: Johann Christopher Glaser.
  • 1793: Johannes Gölz.
  • 1813: David Speiser.
  • 1823: David Speiser (Sägmüller).
  • 1840: Johan Gölz.
  • 1850: Wilhelm Speiser.
  • 1873/77: Wilhelm Speiser (Öl- und Sägmühle). Wohngebäude mit zwei Anbauten. Zweistöckige Scheuer mit gewölbtem Keller. 
    A: Wilhelm Speiser. Ökonomiegebäude und Magazingebäude. 
    B: Einstöckiges Backhaus.
  • 1895: Max Weise, Fabrikant. Wohn- und Fabrikgebäude. 
    a: Fabrikanbau.
    b: Remise. 
    c: Locomobilhaus und Schmiedewerkstätte. 
    d: Eisenmagazin. 
    A: Backhaus.

269B (Dettinger Straße 94):

  • 1823: David Speiser (Sägmüller). Zweistöckige Scheuer. Einstöckiges Wasch- und Brennhaus.
  • 1828: Speisersche Kinder.
  • 1841: Wilhelm Speiser und Johannes Gölz.
  • 1849: Wilhelm Speiser.
  • 1773/77: Johs Allmendinger. Zweistöckiges Wohnhaus und eine einstöckige Scheuer. Wasch- und Wohnhaus sowie Hofraum. 
  • 1895: 1/2 Michael Attinger (Bauer und Schäfer) und 1/2 Friedrich Attinger (Bauer).