Dettinger Straße 11 + 13

Gebäudenummer im Gebäudekataster:

  • 1823: 222

Eigentümergeschichte:

  • 1587/89: Mattheus Beckh. Haus und Scheuer aneinander, samt Garten.
  • 1711/13: Michel Klein und Friedrich Wörnle. Neu bebaute zweistöckige Behausung und Scheuer unter einem Dach und ein gewölbter Keller.
  • 1788: Johann Ulrich Wörnle, Mathes Reber (Seiler) und Christoph Falkenstein (Weber).
  • 1823: 1/4 Christoph Köber (Seiler); 1/4 Christoph Falkenstein (Weber); 1/4 Christoph Nufer (Bäcker); 1/4 Gottlieb Sting (Kupferschmied). Hausbeschreibung Köber und Falkenstein: Behausung und Scheuer unter einem Dach samt Anbau. Hausbeschreibung Nufer und Sting: Zweistöckiges Haus und Scheuer unter einem Dach samt zwei Anbauten und einem gewölbten Keller.

Gebäudenummer im Gebäudekataster:

1823: 222 1/2

Eigentümergeschichte:

  • 1788: Johann Ulrich Wörnle hat auf das Gärtle eine neue Scheuer gebaut.
  • 1823: Christoph Nufer. Einstöckige Scheuer und Stallung hinter dem Haus.
  • 1824: Sting an Sohn Johann Gottlieb Sting.
  • 1826: Köber an Kull.
  • 1829: Kull an Friedrich Neiffer (Metzger). Falkenstein an Jung Karl Richter.
  • 1843: Jung Wilhelm Dorfner (Metzger). Einstöckiges Haus und Stallung. Von Sting an Jung Wilhelm Dorfner (Metzger).
  • 1850: Richter an Cristian Schöning.
  • 1873/77: 1/2 Wilhelm Dorfner; 1/2 Chr. Schöning. Wohnhaus mit Scheuer und drei Anbauten, Hofraum.
  • 1895: Dettingerstraße 11: Gottlob Klingel (Kaufmann). Wohnhaus und Schuppen.
  • 1895: Dettingerstraße 13: Wilhelm Mauz (Metzger und Sternenwirt). Wohnhaus und Scheuer.