Projekte Partnerschaft für Demokratie

Aktuell werden mehrere Projekte im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert.

  • "Sexuelle Bildung online"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    Im Rahmen des Projekts sollen sich Schüler*innen zunächst mit Themen vertraut machen und die Möglichkeit haben, selbst Anregungen und Fragen einzubringen. Anschließend werden Sprechstunden sowie Filmabende online angeboten. Abschließend findet ein Online-Elternabend zum Thema Pubertät und Sexualität im Netz statt.

  • "Gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus"
    Projektträger: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Kreis Esslingen-Nürtingen

    Der Sozialpädagoge und Autor David Mayonga tauscht sich auf der Grundlage seines Buches "Ein Neger darf nicht neben mir sitzen" mit Bürger*innen aus Kirchheim und Umgebung über das Thema "Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus in meinem Alltag - welche Erfahrungen habe ich gemacht/welche Erfahrungen habt ihr gemacht" aus.

  • "Diskriminierungssensible Bücherkiste"
    Projektträger: Bruderhaus Diakonie Fachdienst Jugend, Bildung, Migration

    In einem ersten Schritt soll eine diskriminierungssensible Bücherkiste zusammengestellt werden. Danach werden unterschiedliche Kooperationen und Aktionen angestrebt, bei denen die Bücher von Bürger*innen angeschaut/ausgeliehen werden können.

  • "Taschengeldbörse Nabern"
    Projektträger: BürgerNetz Nabern e.V.

    Im Rahmen des Projekts sollen Jugendliche in ein generationübergreifendes Unterstützungssystem in Form einer "Taschengeldbörse" eingebunden werden. Die Grundidee ist dabei, dass jede Generation und jedes Individuum aufgrund ihrer jeweiligen Lebenssituation unterschiedliche Stärken mitbringt und in der gemeinsamen Begegnung und Unterstützung WIN-WIN-Situationen entstehen.

  • Fotoausstellung "Auf der Flucht - Frauen und Migration"
    (Projektträger: Familien-Bildungsstätte Kirchheim unter Teck e.V.)

    Die Ausstellung ist Teil der stadtweiten "Frauenkulturtage" und möchte das Thema Frauen und Migration beleuchten. In den Fenstern mehrerer Gebäude in Kirchheim werden 36 Tafeln der Ausstellung aufgehängt, so dass man sie von außen im Rahmen eines kleinen Rundgangs betrachten kann.

  • "Jugendumfrage"
    (Projektträger: Kreisjugendring Esslingen e.V. (MGH Linde))

    Für ein geplantes "Jugendhearing" soll eine Fragebogen für Kinder und Jugendliche entwickelt und ausgewertet werden. Die Umfrageergebnisse ermöglichen die thematische Planung des Jugendhearing 2021 und eventuell weitere Aktionen, die sich an den aktuellen Themen der Kirchheimer Jugendlichen orientieren.

  • "Internationale Wochen gegen Rassismus 2021"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    Im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" wird ein breites Angebot in Kirchheim organisisert.
    Neben Lesungen und Vorträgen sollen auch Gespräche, Diskussionen und andere Aktionen zum Thema Rassismus stattfinden.

  • "Weidenbauwerk im SNEG"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    In den Osterferien soll ein Projekt mit handwerklichem Schwerpunkt für Mädchen stattfinden. Von der Planung bis zur Umsetzung unter fachlicher Anleitung einer Landschaftsarchitektin soll ein Bauwerk aus lebenden Weidenruten entstehen.

2020 wurde insgesamt 13 Projekte durch die PfD Kirchheim unter Teck gefördert.

  • "Wir machen uns die Welt, widde widde wie sie uns gefällt!"
    (Projektträger: Kreisjugendring Esslingen e.V./MGH Linde)

    Im Mittelpunkt des Projektes standen die Themen Upcycling-Kunst, Kreativität, Lebenswelt, Umwelt und Naturschutz. In 21 Workshops beschäftigten sich die Teilnehmer*innen auf kreative Art und Weise mit den zukünftigen und alternativen Lebensbedingungen in unserer bisher stark konsumorientierten Welt. Durch das spielerisch vermittelte Umwelt- und Naturschutzwissen, sowie die Vermittlung der UN Nachhaltigkeitsziele konnte eine breite Reflexionsfläche für die Kinder und Jugendlichen geschaffen werden,


  • "Rassismus in unserem Alltag – wie gehen wir damit um?
    (Projektträger: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Esslingen-Nürtingen)

    Der Autor Mohamed Amjahid hielt zum Thema "Alltagsrassismus" mehrere Vorträge, die sich sowohl an ein erwachsenes als auch an ein jugendliches Publikum richteten. Bei den anschließenden Gespräche ging es um Erfahrungsaustausch und die Frage, wie man mit Alltagsrassismus und Mikroaggressionen umgehen kann.

  • "Wie können wir Demokratie an unserer Schule erfahren und leben?"
    (Projektträger: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Esslingen-Nürtingen)

    Dr. phil. Wolfgang Beutel sprach auf der Zoom-Plattform zum Thema Demokratiepädagogik und demokratischer Schulentwicklung.

  • "Leben wie die Naturvölker"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    Das naturpädagogische Ferienprogramm richtete sich an Kinder, die in besonderem Maße unter den Corona-Einschränkungen der letzten Monate gelitten hatten. Neben Gruppenspielen und Ausflügen gab es ein vielfältiges Programmangebot zum Thema "Naturvölker" wie z.B. theaterpädagogische Impulse zur Reflexion über verschiedene Kulturen, deren Geschichte und Traditionen.


  • "Hoch lebe das Check-In"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    Bei dem Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekt wurde die Renovierung des Jugendtreffs Check nach der Vorstellung der Jugendlichen umgesetzt.

  • "Bücherzelle Jesingen"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    Es wurde eine umfunktionierte Telefonzelle als Bücherzelle in der Ortsmitte in Jesingen am Lindachstrand aufgestellt. Ende September 2020 wurde die neue Bücherkiste in Betrieb genommen. Von Anfang an ist die Bücherzelle gut angenommen worden.

  • "Schafhof goes digital"
    (Projektträger: Nachbarschaftsnetzwerk Schafhof)

    Das Nachbarschaftsnetzwerk Schafhof bekam eine Website. Die Internetseite ermöglicht dem Nachbarschaftsnetzwerk Botschaften zu vermitteln und der Nachbarschaft die Möglichkeit der politischen Beteiligung. Das Interesse für die Beteiligung an kommunalen und demokratischen Prozessen soll so gestärkt werden.

  • "Filmabende Interkulturelle Woche"
    (Projektträger: BruderhausDiakonie Fachdienst Jugend Bildung Migration
    Beratungsstelle chai)

    An drei Abenden während der bundesweiten Interkulturellen Wochen wurden in Kirchheim unter Teck Kinofilme gezeigt, die alle das Thema „gesellschaftliche Teilhabe“ zum Inhalt hatten. Es ging um kultursensible Pflege, Rassismus, Umgang mit Behinderung und Solidarität. Die Filmabende wurden von Fachleuten moderiert; das Publikum konnte sich beteiligen.

  • "Gestalte deinen Sommer"
    (Projektträger: KiZ e.V.)

    Im Rahmen des viertägigen Sommerferienprogramm konnten die jugendlichen Teilnehmer*innen ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Das Programm umfasste unter anderem gemeinsames Klettern und Wandern, bei dem sich die Jugendlichen kennenlernten und sich gegenseitig halfen.

  • "Garten der Vielfalt"
    (Projektträger: Brückenhaus e.V.)

    Das Projekt zu Artenvielfalt und Biodiversität beinhaltete naturpädagogische Angebote für Erwachsene und Kinder. Unter der Anleitung fachkundiger Expert*innen konnten mehrere Workshops durcheführt werden. So wurden z.B. Insektenhotels erschaffen, die Flora und Fauna im Südstadt-Naturerlebnisgarten erkundet und gemeinsam gebastelt.

  • "Demokratieförderung durch Bildung:
    Erneuerung und Wiederbelebung der Moscheebibliothek
    "
    (Projektträger: Sultan Ahmet Moschee Kirchheim Teck)

    Im Rahmen des Projektes wurde die Bibliothek der DITIB Sultan Ahmet Moschee erneuert. So wurde der Raum mit neuen Möbeln ausgestattt und neue Bücher zu unterschiedlichen Themen wurden erworben. Die erneuerte Bibliothek soll vor allem Jugendliche ansprechen. Die Bibliothek wurde coronabedingt mit einem kurzen Livestream über Facebook und Instagram eröffnet.

  • "Näh dein Ding"
    (Projektträger: KiZ e.V.)

    Es wurde ein nachhaltiges Näh- und Recyclingprojekt mit Kirchheimer Schüler*innen gestartet. Nähkurse fanden statt. Welche Stoffe aus welchen Materialien bestehen, wie und wo sie produziert wurden und welche umwelttechnisch korrekt sind, wurde zeitweise besprochen. So war ohne Stress und Druck das Thema Nachhaltigkeit immer wieder im Raum.

  • "Mahnveranstaltung"
    (Projektträger: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Esslingen-Nürtingen)

    Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte fand am 10.12.2020 eine Mahnveranstaltung für eine gerechte, solidarische und vielfältige Gesellschaft – gegen Ausgrenzung, Demokratieverachtung, Hass, Hetze und Rassismus statt. Es beteiligten sich ca. 40 Menschen.