Integrationsrat

Ziele und Aufgaben des Integrationsrats

Der Integrationsrat ist das Beteiligungs- und Dialogforum für Menschen mit Migrationshintergrund in Kirchheim unter Teck. Er hat die Aufgabe, das Bewusstsein für Themen der Integration und Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund zu stärken. Er trägt dazu bei, die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern.

Rechte des Integrationsrats

Der Integrationsrat hat das Recht, eine Vertretung in die Sitzungen des Gemeinderats zu entsenden, die dort in Angelegenheiten aus dem Bereich Integration Rede-, Anhörungs- und Antragsrecht hat.

Aktivitäten des Integrationsrats

Die Mitglieder des Integrationsrats treffen sich regelmäßig sechsmal im Jahr und bilden darüber hinaus Initiativgruppen zu aktuellen Schwerpunktthemen oder Projekten. Bei Bedarf laden sie weitere Experten oder Betroffene zur Mitwirkung im Integrationsrat oder in einer Initiativgruppe ein. Mindestens zweimal im Jahr trifft sich der Integrationsrat mit einzelnen Migrantengruppen oder mit Organisationen aus bestimmten Bereichen der Gesellschaft wie Sport oder Religion zu einem Erfahrungsaustausch.

Mitglieder des Integrationsrats

Im Integrationsrat der Stadt Kirchheim unter Teck sind Mitglieder des Gemeinderats, Vertreter von Organisationen der Integrationsarbeit, engagierte Bürger und Bürgerinnen mit und ohne eigenen Migrationshintergrund sowie die Integrationsbeauftragte der Stadt als geschäftsführendes Mitglied vertreten.