Handlungsfeld "Sport, Gesundheit und Erholung"

Steuerungspyramide bei der Stadt Kirchheim unter Teck

Definition des Handlungsfeldes


Durch Sport kann Gesundheit gefördert werden. Sport insgesamt und insbesondere auch organisierter Sport in Vereinen ist diesem Handlungsfeld zugeordnet. Dazugehörig ist die umfangreiche Infrastruktur an Sportstätten (z.B. Sportplätze, Schwimmbäder, Sporthallen) und Bewegungs- und Erholungsräume (z.B. Spielplätze, Bolzplätze, Waldlaufpfad, Parkanlagen).


Strategische Ziele

  • Es werden Sportstätten in bedarfsgerechtem Umfang bereitgestellt.
  • Das Sport- und Gesundheitsangebot der Stadt Kirchheim unter Teck bietet attraktive Angebote für alle Altersgruppen.
  • Die Vielfalt des sportlichen und gesundheitsorientierten Angebots ist eine Besonderheit unseres städtischen Profils.
  • In unserer Stadt gibt es ausreichende bedarfsgerechte Bewegungs- und Erholungsräume für alle.
  • Die Sportvereine sind strategischer Partner der Stadt Kirchheim unter Teck.


Leistungsziele

Wenn Sie auf ein Leistungsziel klicken, öffnen sich die zugehörigen Maßnahmen.

Maßnahmen


  • Planung und Vorbereitung der Sportentwicklungsplanung.
  • Durchführung der Sportentwicklungsplanung mit einem externen Beratungsinstitut bis zum 31.12.2020, Einarbeitung der Themen der Sportklausurtagung in den Leistungskatalog.

Maßnahmen



  • Planung und Vorbereitung des Sanierungskonzepts, Definition der Ziele und der Maßnahme bis 30.06.2019 und Einbringung der Haushaltsmittel in den Haushalt 2020.
  • Definition von einheitlichen Standards des baulichen Zustands der Sportstätten in Abstimmung mit dem SfL bis 30.06.2020.
  • Sanierungskonzept mit Priorisierung der Maßnahmen liegt bis 31.12.2020 vor.

Maßnahmen



  • Die Stadt unterstützt die Kinder- und Jugendarbeit in Sportvereinen, um Anreize für eine nachhaltige Jugendarbeit zu schaffen (jährliche finanzielle Förderung).
  • Die Stadt fördert den Aufbau von Geschäftsstellen zur Professionalisierung der Sportvereine (jährliche finanzielle Förderung).
  • Erschließung neuer Zielgruppen und Aufbau neuer Angebote durch die städtische Projektförderung (jährliche finanzielle Förderung).
  • Unterstützung des SfL bei der Durchführung der Sportmesse.

Maßnahmen



  • Stadt und SfL treffen sich zum regelmäßigen Austausch an 6 bis 10 Terminen pro Jahr.
  • Einbindung des SfL in die Sportentwicklungsplanung.
  • Förderung von Maßnahmen zur Stärkung des SfL.
  • Regelmäßige Durchführung einer Sportklausurtagung.
  • Durchführung der jährlichen Sportlerehrung in Kooperation mit dem SfL.

Maßnahmen


  • Beendigung der Kooperation mit dem Hallenbad Dettingen zum 31.12.2030.
  • Einrichtung einer Planungsgruppe für ein Kirchheimer Hallenbad ab demn Jahr 2024/2025.

Maßnahmen



  • Die Sanierung des Kinderplanschbeckens erfolgt in den Jahren 2020 und 2021.
  • Erhöhung der Schwimmkursangebote und Ausbau der Gesundheitsangebote zur Erhaltung der Beweglichkeit und Fitness.

Maßnahmen



  • Fortführung eines Workshops mit Vertretern des Gemeinderats im 3. Quartal 2019 zur Abstimmung der weiteren Schritte.
  • Die Förderung und Schaffung von gesunden Lebensverhältnissen wird bei allen Handlungsfeldern berücksichtigt.

Maßnahmen



  • Fortschreibung der Entwicklungskonzeption der Freiflächen und Bewegungsräume mit einem externen Beratungsbüro bis 31.12.2022.
  • Der Ausbaustandard vorhandener Freiflächen und Bewegungsräume wird erhalten.
  • Um- und Neugestaltungen von Bewegungsräumen unter Mitwirkung von Anlieger- und Nutzerbeteiligung.
  • Auf Basis der Ergebnisse aus dem Jugendbeteiligungsformat "BePart!" erfolgt bis Ende 2019 die Weiterentwicklung des Bike- und Skateparks.

Maßnahmen



  • Das vorhandene Sitzbankkonzept wird überarbeitet.
  • Die vorhandenen städtischen Grünanlagen/Parkanlagen/Quartiersplätze sind in bestehender Qualität zu erhalten.
  • Das innerstädtische Gewässernetz ist punktuell erlebbar gestaltet, um somit weitere Erholungsflächen anbieten zu können.

Maßnahmen



  • Der Spiel- und Grillplatz am oberen Wasen in Nabern wird attraktiver gestaltet und erhalten.
  • Die Nutzung der Bürgerseen als Badesee bleibt erhalten und es wird die Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität geprüft.
  • Es erfolgt die Herstellung weiterer Aussichtspunkte rund um Kirchheim unter Teck.