Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (m/w/d)

Berufsbild

Dieser vielseitige Beruf ermöglicht die pädagogische Arbeit im Elementarbereich (Kinder von 0-6 Jahren) und die pädagogische Begleitung von Kindern und Jugendlichen in der Ganztagesbetreuung der Schulen. Die Ausbildung (PIA) dauert insgesamt drei Jahre. Jedes der drei Ausbildungsjahre umfasst theoretische und praktische Anteile, die entweder wochenweise im Block oder an zwei Tagen in der Woche in der Praxiseinrichtung und an drei Tagen an der Fachschule abgeleistet werden. Abschluss: staatlich anerkannte/r Erzieher/in.


Profil der praxisorientierten Ausbildung

  • Sie schließen einen Ausbildungsvertrag mit dem Träger einer Kindertageseinrichtung ab
  • Sie benötigen einen Schulplatz (Kooperationspartner Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen)
  • Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre (Schule und Praxis)
  • Sie erhalten vom Träger ein Entgelt


Zulassungsvoraussetzungen


1. Schulabschluss

  • Realschulabschluss oder Fachschulreife ODER
  • das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines 9-jährigen Gymnasiums oder die Klasse 10 eines 8-jährigen Gymnasiums ODER
  • der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
 

2. Weitere Qualifikation

  • der erfolgreiche Abschluss des Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten oder eine vergleichbare Vorbildung eines anderen Bundeslandes ODER
  • ein Berufsabschluss als Kinderpfleger/-in oder eine gleichwertige im Hinblick auf die PIA-Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik einschlägige berufliche Qualifizierung ODER
  • die Fachhochschulreife, die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife oder der schulische Teil der Fachhochschulreife eines beruflichen Gymnasiums der Fachrichtung Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaft und jeweils eine praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen, die zur Vorbereitung auf die nachfolgende Berufsausbildung geeignet ist ODER
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im sozialpädagogischen Bereich oder eine entsprechende Vollzeitschule sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung ODER
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen Bereich oder eine entsprechende Vollzeitschule, wenn das Wahlfach Pädagogik und Psychologie besucht wurde, sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung ODER
  • eine mindestens zweijährige, bei einer Teilzeittätigkeit entsprechend längere, kontinuierliche Tätigkeit als Tagesmutter mit mehreren Kindern (über Pflegeerlaubnis zugelassen) und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung ODER
  • eine mindestens zweijährige Vollzeittätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung, wobei auch ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst in einer Kindertageseinrichtung auf die zwei Jahre angerechnet werden kann ODER
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung ODER
  • die Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung


Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung wird vom Arbeitgeber gezahlt und richtet sich bei der Stadt Kirchheim unter Teck nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes - Besonderer Teil Pflege (TVAöD-Pflege).

Hinweise

Um die praxisintegrierte Ausbildung beginnen zu können, müssen Sie parallel zu Ihrer Bewerbung bei der Stadt Kirchheim unter Teck auch bei der Fritz-Ruoff-Schule in Nürtingen bewerben.

Zum Herunterladen

Flyer zur Praxisintegrierten Ausbildung zum Erzieher (PDF)