Presse

Gewerbegebiet Bohnau-Süd: Information und Beteiligung der Öffentlichkeit gehen in die nächste Phase


Bohnau-Süd als Erweiterung des Gewerbegebiets Bohnau

Das Gewerbegebiet Bohnau gehört zu den ältesten und mit einer Fläche von rund 53 Hektar auch zu den größten Gewerbegebieten der Stadt Kirchheim unter Teck. Inzwischen weitestgehend bebaut, kann die Stadt Anfragen nach Erweiterungsflächen oder neuen Grundstücken nicht nachkommen. Mit der Erweiterung um die „Bohnau-Süd“, einer direkt angrenzenden, 21 Hektar großen Fläche, erhält Kirchheim unter Teck die Chance, sich verstärkt als zukunftsträchtiger Wirtschaftsstandort zu positionieren.

Die geplante Erweiterung ist auch als Reaktion auf eine Betriebsstätten-Befragung aus dem Jahr 2016 zu sehen: Dieser Untersuchung zufolge kann für den Zeitraum bis 2030 - bei konservativen Annahmen - von einem Bedarf an zusätzlichen Gewerbeflächen von rund 40 Hektar ausgegangen werden.

Transparente Information und Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Kirchheimer Gemeinderat hatte im Oktober 2020 für die „Bohnau-Süd“ die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Noch im gleichen Jahr wurde die Öffentlichkeit in zwei Veranstaltungen über das Vorhaben informiert. Die Stellungnahmen zum Bebauungsplan, die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung eingereicht wurden, werden derzeit alle fachlich aufgearbeitet. Die Ergebnisse werden dem Gemeinderat im nächsten Verfahrensschritt - dem Auslegungsbeschluss mit anschließender Öffentlichkeitsbeteiligung - zur weiteren Entscheidung vorgelegt

Auf der städtischen Webseite wurden unter www.kirchheim-teck.de/bohnau-sued alle relevanten Informationen zusammengetragen: In einem Video erklärt Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader die Planungen vor Ort, auch eine Übersicht über die zentralen Ergebnisse der bereits durchgeführten Gutachten ist aufgeführt. Außerdem werden geplante Veranstaltungen und Aktionen angekündigt. So ist beispielsweise eine Online-Umfrage vorgesehen, um Bedarfe und Anregungen abzufragen, und für den Herbst ist ein Bürgerdialog geplant. Mit verschiedenen Zielgruppen werden darüber hinaus vertiefte Gespräche geführt. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden vor wenigen Tagen per Briefkasteneinwurf über die aktuellen Entwicklungen gesondert informiert.

Weitere Informationen

Informationsseite "Bohnau-Süd"

Luftbild Bohnau-SüdPressemitteilung Nr. 154/21 vom 23.07.2021