Presse

Literarische Matinee mit Sibylle Krause-Burger


Wer bei der Matinee dabei sein möchte, kann sich bis Donnerstag, 21. Februar 2019, telefonisch unter 07021 502-377 oder per E-Mail an museum@kirchheim-teck.de anmelden.
 
„Gehen Sie nach Hause in Ihre Küche“ – solche oder ähnliche Bemerkungen musste sich Sibylle Krause-Burger zu Beginn ihrer Karriere in den sechziger und siebziger Jahren von männlichen Kollegen oder Vorgesetzten anhören. In ihrem neuen Buch „Kämpfe, Kanzler und Kolumnen“ beschreibt sie, wie sehr sie sich zu Beginn ihrer Karriere in einer Welt der Männermacht durchsetzen musste und welche Kämpfe sie auszufechten hatte, um das zu erreichen, was sie schließlich wurde: eine bekannte und anerkannte, bewunderte und gefragte Journalistin, die in allen Medien unterwegs war – in der schriftlichen Presse, im Rundfunk und im Fernsehen. Ihre alle drei Wochen erscheinende Kolumne hat in der Stuttgarter Zeitung seit vielen Jahren einen festen Platz. Ihr Buch umfasst Erinnerungen an Kindheit und Studienzeit, erzählt von unvergesslichen Begegnungen mit Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft und von vielen bedeutsamen Ereignissen.
 
Sibylle Krause-Burger schrieb zahlreiche Bücher. 2007 erschien „Herr Wolle lässt noch einmal grüßen“, ein Werk, in dem sie die Geschichte ihrer deutsch-jüdischen Familie schildert. Auch dieses Buch hat Sibylle Krause-Burger bereits in einer Matinee des Kirchheimer Literaturbeirats vorgestellt.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 023/19 vom 11.02.2019