Verein

Ny Hary Deutschland - Verein zur Förderung der Jugendbildung auf Madagaskar e.V.

Ny Hary Deutschland e.V.
Esslinger Steige 16
73230 Kirchheim unter Teck

Vorsitzende(r):
Dr. Michael Haußmann
Jahrgang 1974 - Schulzeit in Kirchheim - Zivildienst im hiesigen Krankenhaus. Nach Abschluss seines Chemie-Studiums und Promotion ist er tätig bei einem Pharma-Diagnostik-Unternehen. Michael Haußmann ist Gründungsmitglied von Ny Hary.
Telefon:
07021 482248
Fax:
07021 482249
^
Vereinsporträt

Der Verein

NY HARY Deutschland e.V. möchte dazu beitragen, jungen Madagassen Wissen und Werte an die Hand zu geben, um das reiche natürliche, kulturelle und wirtschaftliche Potenzial Madagaskars nachhaltig zu nutzen.
Ein madagassisches Sprichwort besagt: "Wer sich als junger Mensch keine Aufgabe im Leben sucht, wird als alter Mensch einen leeren Teller haben.“  Der madagassische Name unseres Vereins soll anregen zu dieser Suche nach einer Lebensaufgabe, welche Grundlage jeden Fortschritts ist.
Seit der Vereinsgründung im Jahre 2004 setzen wir uns in der Stadt Miarinarivo auf Madagaskar dafür ein, benachteiligten madagassischen Kindern eine Perspektive zu eröffnen. Dafür hatten wir gemeinsam mit unserem Partnerverein NY HARY Madagasikara das Projekt Antseranantsoa aufgebaut. Seit 2014 betreiben wir eigenständig das  Bildungszentrum ALABRI, das Schülern aus ländlichen Gegenden des mittleren Westens Madagaskars sowie Kindern aus besonders armen Familien den Zugang zum Bildungssystem ermöglicht.
Das NY HARY-Team in Deutschland arbeitet ehrenamtlich. Unser Gründer Stefan Büschelberger stellt als Projektleiter vor Ort den zweckgebundenen Einsatz der Fördermittel sicher. Jeder Spendenbetrag  kommt den Kindern auf Madagaskar direkt zugute. Unsere Verwaltungskosten liegen deutlich unter 1 % des Spendenaufkommens.

Offenes_Jugendzentrum_Amphitheater

Unser Projekt

Das Bildungszentrum ALABRI in Miarinarivo auf Madagaskar besteht aus mehreren Teilprojekten, die das gemeinsame Ziel verfolgen, jungen Menschen auf Madagaskar  in die Lage zu versetzen, sich aus eigener Kraft aus Armut und Not zu befreien.
Das Schülerwohnheim versorgt 60 Schülerinnen und Schüler, die - wegen fehlender Schulen vor Ort - ihr Heimatdorf verlassen und  alleine in der Stadt leben müssen. Neben einer sicheren und sauberen Unterkunft erhalten sie medizinische und pädagogische Betreuung.
In der Schülerspeisung erhalten vor allem bedürftige Grundschüler an Schultagen ein warmes Mittagessen. Im „Spielend Lernen“-Programm können sie Praxiswissen zu Themen wie Hygiene, Gesundheit, Familiengärten, Kinderrechte oder Umwelt sammeln. Der spielerische Ansatz fördert Freude am Lernen und Kreativität.
Unsere Ferienfreizeiten dienen dazu, Schüler aus allen Schichten zusammenzubringen und Kontakte zu knüpfen.
Fortschritt für den Menschen lässt sich nachhaltig nur im Einklang mit der Natur erzielen. Vor diesem Hintergrund engagieren wir uns mit dem Umweltprojekt „Energiesparende Feuerstellen“  in einigen Heimatdörfern unserer Schüler für den sparsamen Einsatz von Brennholz und eine nachhaltige Begrünung der Dörfer.
Neu ist unser offenes Jugendzentrum mit einer Vielzahl bildungsorientierter Freizeitaktivitäten. Es steht allen 5.000 Schülern in Miarinarivo offen. In unserer Bibliothek, mit Hausaufgabenbetreuung, Sprachkursen, Bastelstunden, Informatik-, Sport- und Musikunterricht, Fachvorträgen, Filmvorführungen oder Konzerten helfen wir den jungen Madagassen, sich selbst und die Welt besser kennen zu lernen und aktiv ihre Zukunft zu gestalten. Damit leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe, welche die Schüler als Multiplikatoren in ihr Lebensumfeld weiter tragen.
„Ich finde es großartig, dass Sie sich mit dem bisher Erreichten nicht zufrieden geben, Ihr Engagement in Madagaskar sogar weiter intensivieren und die Arbeit Ihres Vereins eigenständig und unabhängig ausbauen wollen.“    
(Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter-Steinmeier am 30.9.2014 an die NY HARY -Projektleitung)
 
Offenes_Jugendzentrum_Sprachkurs

^
regelmäßige Termine
Madagaskar-Bazar mit Informationsstand am Samstag, den 18. November 2017, ab 9 Uhr in der Fußgängerzone Kirchheim
^
weitere Hinweise
  • Der Verein betreibt Jugendarbeit
Lernen macht frei
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Ny Hary Deutschland - Verein zur Förderung der Jugendbildung auf Madagaskar e.V.« verantwortlich.