Verein

Obst- und Gartenbauverein Kirchheim unter Teck

Eugenstraße 16
73230 Kirchheim unter Teck

Vorsitzende(r):
Herr Olaf Essig
Telefon:
07021 6494
Mobil:
0174 9002226
^
Vereinsporträt
Aktuelle Termine:

Sonntag, 28.04.2019: Markungswanderung „Nordtour“
Treffpunkt um 13 Uhr am unteren Kindergarten in Jesingen
„Vom tiefsten Punkt der Gemarkung Jesingen zum höchsten Punkt im Rauber“
veranstaltet vom OGV Jesingen in Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein
 
Freitag, 24. Mai 2019: Kräuterwanderung
Treffpunkt um 15 Uhr am Verkehrsübungsplatz - die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Voranmeldung erforderlich unter 07021/6494 oder alles@essig.info

Samstag 25. Mai 2019: LOGL-Mitgliederversammlung in Waiblingen
Delegierte, können bei der LOGL-MV dabei sein, während alle anderen ein "Rahmenprogramm" (z.B. Lorch, Schorndorf, Remstal-Gartenschau) genießen können. Die Kosten der Busfahrt werden übernommen.
Anmeldungen sind bis 28.3. erforderlich.

Sonntag, 23.06.2019 Markungswanderung „Osttour“
Treffpunkt um 13 Uhr Lehenäcker in Jesingen
„Die Grenzen zu Ohmden und Holzmaden erkunden“, Abschluss Biergarten Gemeindehalle
veranstaltet vom OGV Jesingen in Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein
 
Sonntag, 14.7.2019: Fahrt zur Bundesgartenschau nach Heilbronn
Grüße von Gerhard Eppinger vom OGV Notzingen, unsere Mitglieder sind herzlich eingeladen mitzufahren.
 
Freitag, 19. Juli 2019: Sommerfest im Anschluss an die Kindergruppe
Treffpunkt ab 17:00 Uhr bei Familie Essig in der Eugenstraße 16
 
Sonntag, 22.09.2019 Markungswanderung „Südtour“
Treffpunkt um 13 Uhr Firma Sommer in Jesingen
„Gemütlich die Grenzen zu Kirchheim und Nabern erkunden“
Abschluss Schuppengemeinschaft beim Hundesportplatz
veranstaltet vom OGV Jesingen in Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein
 
Wir wurden von MdL Karl Zimmermann für einen Besuch im Landtag mit Mittagessen eingeladen. Die Veranstaltung befindet sich noch in Abstimmung und weiteres wird noch bekannt gegeben.
 
Der Termin für die Jahresabschlussfeier mit der offiziellen Verabschiedung des ehemaligen Vorstandes und Ehrungen wird ebenfalls noch bekannt gegeben.
 
Veranstaltungen des Kreisverbandes:
 
Freitag, 29. März 2019: Vorständetagung in Wolfschlugen, Hexenbannerstuben
 
Sonntag, 2. Juni 2019: Kreistreff des KOV Nürtingen,
Beginn 13:30 Uhr, Naturschutzzentrum Schopfloch
 
Freitag, 20. September 2019: Baumschnittkurs
Beginn 17 Uhr im Hausgarten der Familie Beißer in Holzmaden.
 
Freitag, 27. Dezember 2019: Rundkronenschnitt in Oberlenningen
 
Freitag, 17. Januar 2020: Jahreshauptversammlung des KOV Nürtingen
in Wolfschlugen


Kindergruppe beim OGV Kirchheim unter Teck:
 
2017 wurde eine Kindergruppe die "Gartenzwerge" gegründet.

Mit Aktionen wie Insektenhotels bauen, Erdbeeren pflücken und Marmelade kochen, Äpfel ernten und mosten, Baumpflanzaktion im Freilichtmuseum, Gemüse anbauen, Besuch beim Imker und vieles mehr, werden auch die jüngsten Mitglieder für die Natur begeistert.

Über Anfragen freut sich Annette Essig unter 07021/6494 oder „alles@essig.info“.
 
Dieses Jahr steht unter dem Motto Kräuter. Es wurden schon Kräuterkisten von den Kindern gebaut und eingesät.
 
Veranstaltungen 2019: Jahresthema Kräuter
22. März: Der Regenwurm + Kartoffeln pflanzen
12. April: Kräuter riechen, fühlen, schmecken
24. Mai: Kräuterwanderung
28. Juni: Vorbereitung unseres Standes
30. Juni: Stand beim Stadtfest
19. Juli: Kräuter-Sommerfest
27. September:  Naturtagebuch, Kartoffeln ernten
25. Oktober: Baum pflanzen
22. November: Weihnachtsfeier in der Natur
 
Alle Veranstaltungen sind mit Vorbehalt veröffentlicht.
Veranstaltungen können sich jederzeit ändern, ausfallen oder eventuell auch kurzfristig dem Wetter angepasst werden.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme an unseren Veranstaltungen, auch Ihre Partner, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Unser Verein heute:
Der Obst- und Gartenbauverein Kirchheim-Teck hat in 2019 einen Generationenwechsel vollzogen und eine deutlich verjüngte Vorstandschaft gewählt.

Erster Vorsitzender ist nun Olaf Essig, stellvertretende Vorsitzende Helga Lorch, Kassenführerin Katharina Kollmer, Schriftführerin Annette Essig, Beisitzerinnen Brigitte Heil und Susanne Steffan, Rechnungsprüfer Bernd Rath.
Es werden noch weitere Mitglieder für die Vorstandschaft und Mitgesataltung gesucht - wer interesse hat einfach melden.

Der Verein besteht aus über 140 Mitgliedern, in dem sich junge Mitglieder mit Ideen und ältere Mitglieder mit Erfahrung austauschen können. Gemeinsam können wir das Jahresprogramm erleben, uns austauschen und jeder mit seiner Streuobstwiese und seinem Garten wachsen.

Die Ziele des gemeinnützigen Vereins sind insbesondere die Förderung der Gartenkultur, alle Aktivitäten zur Orts- und Stadtverschönerung, der Obstbau - auch unter Berücksichtigung seiner landschaftsprägenden Bedeutung und eines wirksamen Umweltschutzes.
 
Bei Interesse für den Obst- und Gartenbauverein, die Kindergruppe, eine Mitgliedschaft oder Mitarbeit freuen wir uns über ihre Anfrage
Anregungen und Unterstützung sind gerne willkommen.

Ansprechpartner:
1. Vorsitzender
Olaf Essig
Eugenstraße 16
73230 Kirchheim unter Teck
Telefon: 07021 / 6494
E-Mail:  Olaf@Essig.eu



Unser Verein im Laufe der Zeit:
Fünf Jahre nachdem am 15. August 1880 im „Englischen Garten“ in Stuttgart die Gründung eines Landes-Obstbauvereins beschlossen und vollzogen wurde, hat sich auch in Kirchheim ein Obstbau-Lesekreis gebildet. Was mit einem Obstbau-Lesekreis begann, entwickelte sich schließlich weiter zu einem Obstbauverein.
Kirchheim und Umgebung waren zu diesem Zeitpunkt stark geprägt vom Weinbau. Die größten zusammenhängenden Flächen waren hierbei die Ötlinger- und Jesingerhalde. Wegen ihrer Hanglage und südlicher Ausrichtung, gab es genügend Sonneneinstrahlung für den Oechslesgrad. Diese Nutzung musste jedoch durch die Reblaus und anderer Schädlinge eingestellt werden. Als Ersatz für den privaten und gewerblichen Obstanbau wurden unterschiedliche Obstbaumarten wie z.B. Äpfel-, Birnen-, Zwetschgen-, Kirschenbäume, usw. gepflanzt. Dies führte zu einem rasanten Aufschwung des Obstanbaus in unserer Region und wurde für die Bevölkerung zu einem gesunden und grundlegenden Bestandteil der Ernährung.
1906 konnte das 25-jährige Jubiläum des Württ. Obstbauvereins in Stuttgart gefeiert werden. In diesem Rahmen wurde dem Obstbau-Lesekreis ein Diplom mit der großen silbernen Vereinsmedaille und einem Ehrenpreis von 25 Mark überreicht. In den folgenden Jahren stiegen die Mitgliederzahlen auf über 100 bis der 1. Weltkrieg kam. Dass in dieser Zeit vieles liegen blieb, ist verständlich. Aber nach dem Kassenbuch wurden die Zeitschriften weiter bezogen. Am 25. Februar 1923 wurde aus dem Obstbau-Lesekreis der „Obstbauverein“ gebildet. Diese Gründungsversammlung fand in der Gaststätte „Sonne“ statt.
Nach einer Zeitdokumentation gab es in diesem Jahr eine Frostspannerplage, wodurch 50% der Obstbäume im Lenninger Tal kahl gefressen wurden. Hiernach begann eine intensive Beschäftigung mit dem Thema „Schädlingsbekämpfung“. Im Jahr 1929 wurde der „Obstbauverein“ in „Obst- und Gartenbauverein Kirchheim-Teck umbenannt. Zum Vorsitzenden wurde Oberamtmann Gauger, zum Schriftführer und Kassier der, auf 1. Juli 1922 angestellte, Gartenmeister Ebert aus Hohenheim gewählt. Der Verein hat sich ab diesem Zeitpunkt die Aufgabe gestellt, neben der Förderung des Obstbaus seinen Mitgliedern auch die Pflege ihrer Hausgärten nahe zu bringen. Hierzu wurden unter anderem Ausflüge ins Ober- und Unterland und die Besichtigung der dortigen Musteranlagen organisiert. In der Folge wurden alte abgängige Bäume gerodet, schlecht tragende Sorten umgepfropft und auf diese Weise eine Sortenbereinigung erzielt.
Im Jahr 1930 war das 50-jährige Bestehen des Württ. Landesobstbauvereins in Stuttgart. Da es jedoch ein schlechtes Obstjahr war, wurde die Feier mit einer Landesobstausstellung auf das Jahr 1931 verlegt. Dabei beteiligte sich der Obst- und Gartenbauverein Kirchheim-Teck mit einer Obstschau und wurde dafür mit einem ersten und einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Vom 17. bis 19. Oktober 1936 feierte der Obst- und Gartenbauverein sein 50-jähriges Bestehen. Die Feier fand mit einer Obst- und Obstbaugeräteausstellung in der damaligen Realschulturnhalle statt. Aus diesem Anlass wurde der 22. Landesobstbautag in Kirchheim veranstaltet. Dabei wurde vom Bezirksobstbauverband Kirchheim die Schrift „Der Obstbau im Kreis Kirchheim“ herausgegeben, in der auch der damalige Kreisfachwart Oskar Heckel einen interessanten Artikel über den Pflanzenschutz, die Bekämpfung des Schorfpilzes und die Düngung unserer Obstgehölze geschrieben hat. Im 2. Weltkrieg hat sich der Verein stark für seine Mitglieder eingesetzt, denn alle Düngemittel, Baum- und Tomatenpfähle wurden über den Verein zugeteilt. Der Obst- und Gartenbauverein blieb in der Zeit von 1933 bis 1945 in seiner alten Form bestehen und konnte auch nach 1945 die Betreuung seiner Mitglieder in der gewohnten Weise weiterführen. Die Mitglieder hatten die Möglichkeit bei Versammlungen Vorträge zu hören, an praktischen Unterweisungen, Rundgängen und Lehrausflügen teilzunehmen und so ihre Kenntnisse auf dem neuesten Stand zu halten. Es war deshalb kein Wunder, dass sich der Mitgliederstand unseres Vereins sprunghaft vergrößerte. Allein im Jahr 1947 waren 176 Neuzugänge zu verzeichnen und am 31. Dezember 1947 hatten wir 813 Mitglieder.
Mit zunehmendem Wohlstand nach der Währungsreform, schwand leider das Interesse am Obst- und Gartenbauverein. In Gärten, in denen zuvor Tomaten und Kartoffeln gepflanzt, gepflegt und mit Stolz und Freude geerntet wurden, wurde wieder Rasen gesät, weil mit dieser Kultur weniger Arbeit und Mühe verbunden war. Die Feier unseres 75-jährigen Jubiläums vom 20. bis 21. Oktober 1962 mit der Obstausstellung in der damaligen Gymnasiumsturnhalle und dem gleichzeitig durchgeführten 37. Landesobstbautag gestaltete sich trotzdem zu einem Höhepunkt im Vereinsleben unserer Stadt.
Im Jahr 1972 schloss sich der Obst- und Gartenbauverein Ötlingen dem Kirchheimer Verein an. Am 16. Dezember 1972 hat Obstbauoberamtmann Heinz für uns den ersten Schnittkurs in Ötlingen vor 33 Interessierten durchgeführt.
In den 80er Jahren ist das Streuobstbaufördeprogramm des Landkreises Esslingen angelaufen. Hier hat sich Roland Ruoff, als 1.Vorsitzender und seine ganze Familie einer Aufgabe gestellt, die mit der Beratung der vielen Antragsteller auf Hochstamm- und Jungbäume begann und über die Führung der Ausgabenliste mit Anschriften des Empfängers und der Flurstücknummern zur Aushändigung der Gutscheine führte. Mit dieser Aktion zur Förderung des Streuobstbaus im Landkreis Esslingen wollten die Städte, Gemeinden und der Landkreis daurauf hinwirken, dass der Streuobstbau bei uns erhalten bleibt und damit Lebensräume für eine große Zahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten wieder geschaffen werden kann. Am 17. und 18. Oktober 1987 feierte unser Verein sein 100-jähriges Bestehen. Der würzige Duft frisch gepflückten Obstes und die bunte Fülle der geernteten Früchte durchzogen das Foyer der Stadthalle Kirchheim unter Teck.

Der bisherige Vorsitzende Roland Ruoff und Teile der Vorstandschaft wollten sich altershalber nicht erneut zur Wahl stellen. Deshalb wurde 2019 von der Versammlung eine deutlich verjüngte Vorstandschaft gewählt.
Somit konnte Roland Ruoff nach 33 Jahren den Verein mit seiner über 130- jährigen Geschichte in jüngere Hände übergeben.     


Datenschutzhinweis:
Alle Daten, Bilder und Angaben des Obst- und Gartenbauverein Kirchheim-Teck  unterliegen dem Datenschutz. Eine Verwendung durch Dritte bzw. Unbefugte ist nicht gestattet. Weiter übernimmt der Obst- und Gartenbauverein Kirchheim-Teck keine Haftung  für die veröffentlichten Inhalte und daraus resultierenden Folgen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutzerklärung

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes

Obst- und Gartenbauverein Kirchheim unter Teck
Haarletweg 61
73230 Kirchheim unter Teck

Geltungsbereich

Nutzer erhalten mit dieser Datenschutzerklärung Information über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung ihrer Daten durch den verantwortlichen Anbieter erhoben und verwendet werden.

Den rechtlichen Rahmen für den Datenschutz bilden das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).

Erbringung kostenpflichtiger Leistungen

Damit wir kostenpflichtige Leistungen erbringen können, fragen wir zusätzliche Daten ab. Das gilt zum Beispiel für die Angaben zur Zahlung.

Damit die Sicherheit Ihrer Daten während der Übertragung gewährleistet ist, arbeiten wir mit Verschlüsselungsverfahren (etwa SSL) über HTTPS, die den aktuellen Stand der Technik widerspiegeln.

Kontaktformular

Wenn Sie uns über das Onlineformular oder per E-Mail kontaktieren, speichern wir die von Ihnen gemachten Angaben, um Ihre Anfrage beantworten und mögliche Anschlussfragen stellen zu können.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Unser Angebot umfasst mitunter Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter. Das sind zum Beispiel Karten, die von Google-Maps zur Verfügung gestellt werden, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder anderer Webseiten. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwingend notwendig. Die Anbieter (im Folgenden als „Dritt-Anbieter“ bezeichnet) nehmen also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.

Auch wenn wir bemüht sind, ausschließlich Dritt-Anbieter zu nutzen, welche die IP-Adresse nur benötigen, um Inhalte ausliefern zu können, haben wir keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Dieser Vorgang dient in dem Fall unter anderem statistischen Zwecken. Sofern wir Kenntnis davon haben, dass die IP-Adresse gespeichert wird, weisen wir unsere Nutzer darauf hin.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich eine Auskunft, über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, anzufordern und/oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu verlangen. Ausnahmen: Es handelt sich um die vorgeschriebene Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, die Löschung ist nicht zumutbar (z.B. Sicherungskopien) oder die Daten unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht.

Für diese Zwecke kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragen (Kontaktdaten: am Ende der Datenschutzerklärung).

Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Anderenfalls sperren wir die Daten, sofern Sie dies wünschen.

Änderung unserer Datenschutzerklärung

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.

 Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de
^
regelmäßige Termine
Veranstaltungskalender 2019 

Datum Veranstaltung Informationen
24.04.2019 Kräuterwanderung Beginn:     15 Uhr
​Ort:           Verkehrsübungsplatz
Anmeldung erforderlich!
25.05.2019 LOGL-Mitgliederversammlung in Waiblingen mit "Rahmenprogramm" 
Kosten der Busfahrt werden übernommen
Anmeldung bis 28.3.
14.07.2019 Bundesgartenschau nach Heilbronn mit dem OGV Notzingen
19.07.2019 Sommerfest bei Familie Essig
N.N. Besuch Landtag Begin und Ort kurzfristig
Im November ​Jahresabschlussfeier im TG-Heim
Laufend ​Veranstaltungen der Kindergruppe Gartenzwerge Jahresthema Kräuter
30.06.2019 Haft- ond Hoka-Fest Stand der Kindergruppe

Alle Veranstaltungen sind mit Vorbehalt veröffentlicht. Insbesondere witterungsabhängige Veranstaltungen können sich jederzeit ändern!
^
weitere Hinweise
  • Der Verein betreibt Jugendarbeit
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Obst- und Gartenbauverein Kirchheim unter Teck« verantwortlich.