Corona-Pandemie

Im Folgenden stellt die Stadtverwaltung die wichtigsten Informationen rund um das Coronavirus bereit, insbesondere aktuelle Pressemitteilungen, weiterführende Links und wichtige Telefonnummern.

Aktuelle Meldungen zur Corona-Pandemie

Artikel-Suche
Artikel 57-63 von 162
08.01.2021
Mit Beschluss vom 8. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 geändert. Die Änderungen treten größtenteils am 09. Januar 2021 in Kraft.
07.01.2021
Die Landesregierung hat den Betrieb aller Kindertageseinrichtungen sowie der Schulen seit dem 16. Dezember 2020 untersagt, um den anhaltend hohen Infektionszahlen entgegen zu treten. Zuletzt gingen bei der Stadtverwaltung zahlreiche Anfragen zu den Elternbeiträgen ein. Über den Umgang mit den bereits entrichteten Elternbeiträgen wird der Gemeinderat zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.
29.12.2020
In Baden-Württemberg ist der Impfstart gegen Covid-19 erfolgt. Von einem mobilen Impfteam der Zentralen Impfzentren (ZIZ) in Stuttgart sind in diesem Zuge am 27. Dezember auch die ersten Einwohner in einer Senioreneinrichtung im Landkreis Esslingen geimpft worden. Der Start für Impfungen in Kreisimpfzentren (KIZ) sind von 15. Januar an vorgesehen.
28.12.2020
Nur noch wenige Tage, dann wird das Jahr 2020 verabschiedet und der Beginn des Jahres 2021 begrüßt. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten zu diesem Jahreswechsel jedoch einige Einschränkungen.
18.12.2020
Um das Marktgeschehen in der Weihnachtswoche für die Bürgerinnen und Bürger zu entzerren und einen stressfreien Einkauf für die Festtage zu ermöglichen, hat die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck gemeinsam mit den Marktbeschickern entschieden, einen zusätzlichen Markttag am Mittwoch, 23. Dezember 2020 zu veranstalten.
18.12.2020
Wer noch vor Heiligabend und den Feiertagen einen freiwilligen Corona-Schnelltest in Kirchheim unter Teck machen will, kann am 23. und 24. Dezember 2020 die Angebote des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) oder des Malteser Hilfsdienstes nutzen. Die Schnelltests werden vom Sozialministerium Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt. Die Kreis- und Ortsverbände der Hilfsorganisationen koordinieren die landesweite Aktion vor Ort.
16.12.2020
Mit Beschluss vom 30. November 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten größtenteils am 16. Dezember 2020 in Kraft.
1 ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ... 24
  • Corona-Hotline der Stadtverwaltung:
    Bei Fragen zur Corona-Pandemie können sich Bürgerinnen und Bürger an eine eigens eingerichtete Bürger-Hotline der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck wenden:
    Telefon: 07021 502-342
    Erreichbarkeit:
    Mo-Mi 8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
    Do 8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
    Fr 8:00 - 12:00 Uhr
  • Versorgungshotline der Stadtverwaltung:
    Telefon: 07021 502-358
    E-Mail: be@kirchheim-teck.de
  • Zentrale:
    Telefon: 07021 502-0
    E-Mail: info@kirchheim-teck.de
Die Kontaktmöglichkeiten für die einzelnen Bereiche sind auf der Seite "Stadtverwaltung" abrufbar.

  • Telefon-Hotline zu Corona-Abstrichzentren (CAZ):
    Einwohner des Landkreises Esslingen können sich unter der Hotline 0711 3902-41966 über die Voraussetzungen für die Nutzung der Corona-Abstrichzentren (CAZ) und andere Fragen zu Corona informieren. Die Hotline ist von Montag bis Mittwoch von 8:00 bis 15:00 Uhr, donnerstags von 8:00 bis 18:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr erreichbar.
  • Telefon-Hotline beim Landesgesundheitsamt:
    Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich (auch am Wochenende) zwischen 9 und 18 Uhr telefonisch unter 0711 904-39555.
  • Bundesministerium für Gesundheit:
    Telefon: 030 346-465-100
  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland:
    Telefon: 0800 330-4615-32
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
    Telefon: 116 117
Die Zahl der Infektionen und Todesfälle in der Region finden Sie auf der Webseite des Landkreis Esslingen. Diese Seite wird täglich von Landkreis aktualisiert und gibt an, wie viele amtlich bestätigte Coronafälle, wie viele mit Corona infizierte Todesfälle und wie viele Genesene Personen es im Kreis Esslingen gibt.

Ebenfalls dort verlinkt ist außerdem eine grobe Übersicht über Städte und Gemeinden im Landkreis, darunter Kirchheim unter Teck. Genauere Zahlen gibt das Landesgesundheitsamt nicht heraus und werden auch von der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck nicht veröffentlicht.
Sie wollen wissen, wo Sie sich testen lassen können? Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ambulante Corona Versorgungs- und Testeinrichtungen in Baden-Württemberg

Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie auf der der Website des Landkreis Esslingen.

  • Wenn Sie ehrenamtliche/r Berater*in zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen in Kirchheim unter Teck werden möchten, füllen Sie bitte das Formular aus und schicken es an wifoe@kirchheim-teck.de zurück.
  • Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, sollen vor allen Dingen ältere Menschen sowie Menschen mit Vorerkrankungen in den kommenden Wochen die Öffentlichkeit meiden.

    Die Stadt hat deshalb eine Versorgungshotline unter der Telefonnummer 07021 502-358 eingerichtet. Weitere Informationen sowie eine Übersicht über weitere Hilfsangebote gibt es auf der Seite "Versorgungshotline".
Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick über gastronomische Lieferdienste und Abholmöglichkeiten in der Stadt Kirchheim unter Teck. Unterstützen Sie unsere lokale Gastronomie und machen Sie - unseren Kirchheimer Betrieben zu Liebe - gerne Gebrauch von den Liefer- und Abholangeboten.
Letzte Aktualisierung: 02.04.2020 - 16:30 Uhr