Corona-Pandemie

Im Folgenden stellt die Stadtverwaltung die wichtigsten Informationen rund um das Coronavirus bereit, insbesondere aktuelle Pressemitteilungen, weiterführende Links und wichtige Telefonnummern.

Aktuelle Meldungen zur Corona-Pandemie

Artikel-Suche
Artikel 155-161 von 198
14.05.2020
für BürgerService und Ausländerwesen
13.05.2020
Ab kommender Woche hebt die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck die Einschränkungen des Dienstbetriebs in weiteren Bereichen auf. Somit öffnet ab Montag, 18.05.2020 die Abteilung Bildung im Vogthaus, Widerholtstraße 4 für den Publikumsverkehr.
13.05.2020
Die Vereine und bürgerschaftlich Engagierten stehen aufgrund der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen – nicht zuletzt, weil persönliche Treffen nur sehr eingeschränkt möglich sind. Daher ist jetzt die beste Zeit, sich mit Video-Konferenzen zu beschäftigen: Die Technik ist weit fortgeschritten und die Qualität wird immer besser.
12.05.2020
Das baden-württembergische Kultusministerium hat vergangene Woche einen Fahrplan für die weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs im Land vorgestellt. Die Ankündigung, die Betreuung an den Kitas ab kommenden Montag, 18. Mai in Richtung eines reduzierten Regelbetriebs in Absprache mit den Trägern schrittweise auf bis zu 50 Prozent der Kinder auszuweiten, hat jedoch für Unklarheiten und Verunsicherungen bei den Familien, Einrichtungsträgern und Kommunen gesorgt.
11.05.2020
In Zeiten der Corona-Pandemie hat der Gemeinderat der Stadt Kirchheim unter Teck - um mit gutem Beispiel voranzugehen - bislang auf Sitzungen mit Präsenz der Ratsmitglieder sowie der Öffentlichkeit verzichtet.
08.05.2020
Nachdem in dieser Woche die Spielplätze in Kirchheim unter Teck unter Auflagen für die Nutzung freigegeben wurden, gibt die Stadtverwaltung nun ab Montag, 11.05.2020 auch den Bikepark, die Skaterplätze sowie die Bürgerseen wieder frei. Es gelten jedoch vereinzelt besondere Bedingungen für die Nutzung.
08.05.2020
Die Agendagruppe Upcycling und die Ortschaftsverwaltung Jesingen haben im Raum „Lindach“ des Jesinger Rathauses zwei Nähplätze zum Nähen von Mund-Nasen-Bedeckungen eingerichtet.