Neuauflage des Seniorenwegweisers

Im Frühjahr 2021 wird ein aktualisierte Auflage des städtischen Wegweisers „Gut informiert älter werden in Kirchheim unter Teck“ erscheinen. Die Broschüre bündelt regelmäßige Angebote von lokalen gemeinnützigen Einrichtungen und Behörden, die öffentlich zugänglich sind.
 
In der 2018 erstmals erschienenen Broschüre werden verschiedene Lebensbereiche rund um das Thema Älterwerden abgebildet: Informations- und Beratungsangebote stehen neben Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements und der aktiven Freizeitgestaltung. Bildungs- und Kulturangebote sind ebenso aufgeführt wie verschiedene Orte der Begegnung für ältere Menschen. Zusätzlich enthält der Wegweiser auch Angebote aus den Bereichen Wohnen, Versorgung und Pflege sowie Informationen zu Hospiz und Trauerbegleitung. Natürlich sollen diejenigen Angebote, die aktuell pausieren, aber wieder aufgenommen werden sobald es die Situation zulässt, weiterhin im Wegweiser abgebildet sein. Aber auch Angebote für Seniorinnen und Senioren, die bislang noch nicht im Wegweiser vertreten sind und für die eine Veröffentlichung gewünscht ist, können bis zum 20. November 2020 gemeldet werden.
 
Und so läuft die Rückmeldung:
  • Verwenden Sie für sämtliche Rückmeldungen ausschließlich die dafür vorgesehenen Formulare und füllen Sie diese bitte digital aus.
  • Falls eine Organisation mit mehreren Angeboten in der Broschüre vertreten ist bzw. sein soll, füllen Sie das jeweilige Formular pro Angebot einmal aus (nicht pro Organisation).
  • Bitte schicken Sie Rückmeldungen sowie Meldungen neuer Angebote bis spätestens 20. November 2020 und per E-Mail an Frau Däuble (Kontaktdaten s. Infospalte rechts)
Die neu aufgelegte Broschüre zeichnet hoffentlich erneut ein lebendiges Bild von Kirchheim unter Teck, und macht die Vielfalt der Angebote für die verschiedenstenen Lebenssituationen ältererer Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt sichtbar. Der Wegweiser wird nach Erscheinen auf unserer Internetseite zum Herunterladen angeboten und auch an vielen öffentlichen Stellen zum Mitnehmen bereit liegen.

Ansprechpartnerin für Fragen zur Neuauflage des Wegweisers ist Frau Däuble (Kontaktdaten s. Infospalte rechts).