Photovoltaik-Kampagne

Energiewende lokal - machen Sie mit!

Ein wichtiger Baustein im Klimaschutz ist die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien. Deshalb hat sich die Stadt Kirchheim unter Teck zum Ziel gesetzt, die Stromproduktion durch Solarenergie bis 2030 auf 31.800 MWh im Jahr zu steigern. 2019 wurden in Kirchheim 10.873 MWh Strom aus Solarenergie eingespeist - es gibt also noch einiges zu tun.

Mit der Photovoltaik (PV) -Kampagne unterstützt die Stadt Kirchheim Privatpersonen und Unternehmen durch Informationen und Beratung bei der Entscheidung für eine Photovoltaikanlage. Im Flyer "Mit Photovoltaik Geld sparen und das Klima schützen" erhalten Sie wichtige Hinweise und Informationen, warum Sie eine PV-Anlage installieren und den Solarstrom jetzt selbst nutzen sollten. Sie finden den Flyer zum Herunterladen auf dieser Seite.

Photovoltaik-Beratungstag am 16.09.2021

  • Beim Beratungstag zu Photovoltaik prüft ein qualifizierter Energieberater, ob und in welcher Ausgestaltung eine Photovoltaik-Anlage auf Ihrem Gebäude möglich und sinnvoll ist.
    Zum einstündigen Beratungsgespräch sollten Informationen zum jährlichen Stromverbrauch und den jährlichen Stromkosten mitgebracht werden, ebenso wie Baupläne bzw. Informationen über die Dachneigung sowie Infos zum Sanierungszustand der Dachfläche.

    Wann: 16.09.2021 von 9:00 -18:00 Uhr
    Wo: Rathaus, Zimmer 27, 1.OG
    Anmeldung: leider ausgebucht

    Die kreisweiten Beratungstage sind Teil der PV-Kampagne im Landkreis Esslingen. Damit wird dem erhöhten Informationsbedarf begegnet, der heutzutage bei der Planung von Photovoltaik-Anlagen besteht.  Sie werden in Zusammenarbeit mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg angeboten und sind aufgrund einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie kostenlos.

    Weitere Informationen und Beratungstage finden Sie auf der Website des Landratsamtes.

SolarRadtour am 19.09.2021

  • Sie planen eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage zu installieren? Bei der Fahrradtour von Haus zu Haus werden unterschiedliche Anlagen gezeigt, vom kleinen Balkonmodul über eine Einfamilienhaus-Anlage bis zu einer größeren Mieterstromanlage. Außerdem erfahren sie, wie der erzeugte Strom und die Wärme auf verschieden Weise genutzt werden können.

    Sie lernen die Anlagen  vor Ort kennen, bekommen Daten und Fakten zur Anlage und haben die Gelegenheit den Bauherren Fragen zu stellen. Zum Abschluss gibt es einen kleinen Imbiss in der Braurevolution.

    Wann: So, 19.09.2021, von 14 Uhr bis 17.30 Uhr
    Treffpunkt: Energiezentrum, Paradiesstraße 23
    Anmeldung: leider ausgebucht